Archiv - Vorträge Dr. May

Vorträge / Seminare 2017

Vortrag "Ethische Aspekte der Triage", Koblenz 09.03.2017
Seminar "Führung und Berufsethik", 07.03.2017
Moderationstraining Ethikberatung im Gesundheitswesen, Husum 03.-04.03.2017
Vortrag "Aktuelle Entwicklungen der Beratung zu Patientenverfügungen", Bielefeld 02.03.2017
Moderationstraining Ethikberatung im Gesundheitswesen, Herford 01.03.2017
Moderationstraining Ethikberatung im Gesundheitswesen, Krefeld 28.02.2017
Seminar "Versorgung von Patienten in Krisengebieten unter sanitätsdienstlichen Rahmenbedingungen", Hamburg 15.02.2017
Grundkurs Ethikberatung im Gesundheitswesen Teil 1, Recklinghausen 08.-10.02.2017
Vortrag "Ethik im Krankenhaus", Siegen 07.02.2017
Vortrag "Ethik und Moderation von Ethik-Fallberatungen", Dortmund 11.01.2017
Vortrag "Patientenverfügungen als Ausdruck der Patientenautonomie - prägnant und ggf. für fremdnützige Forschung geeignet", Aachen 10.01.2017

Vorträge / Seminare 2016

Seminar "Ethik der Notfallmedizin", Hamburg 05.12.2016
Seminar "Patientenverfügungen, ACP und § 132g SGB V - Auswirkungen auf Hospizvereine", Hannover 26.11.2016
Vortrag "Die Rolle der Patientenvertretung in Ethikkommissionen und Klinischen Ethik-Komitees", Herne 25.11.2016
Vortrag "Umgang mit Suizidwünschen von Patienten", Dortmund 21.11.2016
Vortrag "Ethische Kriterien der Entscheidungsfindung bei begrenzten Ressourcen", Willebadessen 19.11.2016
Vortrag "Vorsorgedokumente", Essen 17.11.2016
Seminar "Implementierung von Ethikberatung", Heilbad Heiligenstadt 14.11.2016
Seminar "Ethikberatung - aktuell", Bochum 02.11.2016
Vortrag "Vorsorgedokumente", Krefeld 29.10.2016
Seminar "Ethikberatung im Krankenhaus", Bad Oeynhausen 28.10.2016
Vortrag "Ethik im Gesundheitswesen", Siegen 27.10.2016
Seminar "Patientenwille und Patientenverfügung", Hannover 20.10.2016
Seminar "Moderationstraining Ethikberatung im Krankenhaus", Lörrach 18.10.2016
Seminar "Ethisch denken und Handeln in der Nephrologie", Erfurt 08.10.2016
Vortrag "Demenz und Beachtung des Willens", Erkner 17.09.2016
Vortrag "Ethical perspectives on Advance Directives - Stability of patients wishes", Halifax 01.09.2016
Vortrag "Ethische Aspekte von Herzunterstützungssystemen und Telemedizin", Bochum 31.08.2016
Vortrag "Ethische Aspekte der sanitätsdienstlichen Versorgung im Einsatz", Hamburg 19.08.2016
Vortrag "Vorlagen und Muster zu Vorsorgedokumenten", Essen 08.07.2016
Seminar "Patientenverfügungen in der stationären Altenhilfe", Bielefeld 05.07.2016
Vortrag "Selbstbestimmt leben - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht aus medizinethischer Perspektive", Essen 04.07.2016
Seminar "Vorsorgeplanung in Gesundheitsangelegenheiten", Erfurt 24./25.06.2016
Vortrag "Patientenautonomie zwischen Stabilität und Veränderung - Patientenverfügungen in der Diskussion", Bochum 23.06.2016
Vortrag "Neueste Entwicklungen in der Klinischen Ethikberatung", Frankfurt am Main 18.06.2016
Seminar "Ethik und Recht am Ende des Lebens", Kassel 17.06.2016
Seminar "Organisationsethik in der Klinischen Ethikberatung", Hamburg 10.06.2016
Vortrag "Ethical considerations", Hamburg 01.06.2016
Seminar "Moderationstraining Klinische Ethikberatung", Münster 20./21.05.2016
Vortrag "Sterbehilfe, ambulante Palliativ- und stationäre Hospizversorgung", Erkner 03.05.2016
Seminar "Ethik in der Kinderpalliativversorgung", Datteln 22.04.2016
Vortrag "Qualität in der Betreuung", Rendsburg 16.04.2016
Seminar "Ethik für Notfallsanitäter", Münster 06./07.04.2016
Seminar "Ethikberatung konkret", Halle (Saale) 15.03.2016
Seminar "Ethikberatung im Gesundheitswesen", Recklinghausen 09.-11.03.2016
Vortrag "Umsetzung des Patientenwillens am Ende des Lebens", Paderborn 08.03.2016
Vortrag "Patientenverfügungen", Koblenz 03.03.2016
Vortrag "Menschenrechte müssen fixiert werden - Menschen nicht", Ludwigsburg 26.02.2016
Vortrag "Military Medical Ethics - Perspectives and Consequences", Hamburg 18.02.2016
Seminar "Ethikberatung im Gesundheitswesen", Herten 12./13.02.2016
Seminar "Vorsorgeplanung in Gesundheitsangelegenheiten - Beratung zu Vorsorgedokumenten", Recklinghausen 29./30.01.2016
Seminar "Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit", Marl 27.01.2016
Seminar "Ethikberatung konkret", Halle (Saale) 25.01.2016
Vortrag "Vollmachten als Allheilmittel? Risiken und Nebenwirkungen in der Beratung und Anwendung von Vorsorgevollmachten", Düsseldorf 18.01.2016
Moderationstraining Klinische Ethikberatung, Ellwangen 15./16.01.2016
Seminar "Einführung in die Ethik", Bochum 08.01.2016
Seminar "Ethikberatung in der Altenhilfe", Düsseldorf 04.01.2016

Vorträge / Seminare 2015

Seminar "Formen des Patientenwillens", Halle (Saale) 28.12.2015
Vortrag "Möglichkeiten der inernetbasierten Unterstützung der Erstellung von Vorsorgedokumenten", Berlin 17.12.2015
Seminar "Patientenwille in der hospizlichen Versorgung", Halle (Saale) 12.12.2015
Vortrag "Sanitätsdienst und wehrmedizinische Ethik", Hamburg 11.12.2015
Seminar "Abschiedskultur in der Altenhilfe", Hannover 08.12.2015
Seminar "Probleme von Entscheidungen am Lebensende", Lippstadt 24.11.2015
Seminar "Formen des Patientenwillens - aktueller Stand", Bad Kreuznach 17.11.2015
Seminar "Moderationstraining im Gesundheitswesen (Klinische Ethikberatung)", Recklinghausen 13./14.11.2015
Vortrag "Vorsorgemöglichkeiten im Gesundheitswesen", Essen 12.11.2015
Seminar "Klinische Ethikberatung in der Praxis", Bochum 04.11.2015
Vortrag "Bewertung von Vorsorgedokumenten als Konfliktprävention", Aachen 02.11.2015
Seminar "Wird nicht auch in Deutschland längst getötet? Grauzone palliative Sedierung", Herne 28.10.2015
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 26.10.2015
Seminar "Vorsorgeplanung im Gesundheitswesen", Gera 22./23.10.2015
Vortrag "Vorsorgedokumente", Magdeburg 21.10.2015
Vortrag "Ethik und künstliche Ernährung bei kritisch erkrankten Patienten", Berlin 14.10.2015
Seminar "Freiwilliger Verzicht von Nahrung und Flüssigkeit", Recklinghausen 06.10.2015
Vortrag "Ethik und künstliche Ernährung bei kritisch erkrankten Patienten", Bochum 30.09.2015
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 28.09.2015
Vortrag "Was ist Ethik? Wann brauche ich Ethik, wie erkenne ich ein ethisches Problem?", Bochum 26.09.2015
Seminar "Beratung zu Vorsorgeinstrumenten im Gesundheitswesen, ACP", Bischofswerda 23/24.09.2015
Seminar "Ethikberatung im Gesundheitswesen", Bad Oeynhausen 18.09.2015
Seminar "Moderationstraining im Gesundheitswesen (Klinische Ethikberatung)", Frankfurt am Main 14./15.09.2015
Seminar "Sprachfähigkeit zur aktuellen Debatte um den ärztlich assistierten Suizid", Hannover 02.09.2015
Seminar "Ethikberatung konkret", Halle (Saale) 26.08.2015
Vortrag "Bewertung von Vorsorgedokumenten als Konfliktprävention", Südlohn 18.08.2015
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 13.07.2015
Vortrag "Aktueller Stand der rechtspolitischen Diskussion zur Stebehilfe in Deutschland", Westerstede 09.07.2015
Seminar "Einfluss persönlicher Wertvorstellungen auf freiheitsentziehende Maßnahmen", Wiesbaden 23.06.2015
Seminar "Moderationstraining im Gesundheitswesen (Klinische Ethikberatung)", Frankfurt am Main 19./20.06.2015
Seminar "Ethikberatung im Krankenhaus - Aktuelle Herausforderungen", Berlin 16.06.2015
Vortrag "Ethische Fragen in der Katastrophenmedizin", Kassel 14.06.2015
Seminar "Grundkurs Ethikberatung im Gesundheitswesen", Recklinghausen 11./12.04.2015
Vortrag "Anreize zur Erstellung von Patientenverfügungen", Berlin 10.06.2015
Vortrag "Rechtspolitische Diskurse zur Suizidbeihilfe", Magdeburg 05.06.2015
Vortrag "Entscheidungen am Lebensende", Eutin 03.06.2015
Seminar "Ethikberatung konkret", Halle (Saale) 21.04.2015
Seminar "Grundkurs Ethikberatung", Recklinghausen 16.-18.04.2015
Vortrag "Ziele und Grenzen von Ethikberatung", Bochum 14.03.2015
Vortrag "Vorsorgedokumente", Erfurt 07.03.2015
Workshop "Ethische Konflikte im Umgang mit psychiatrischen Patienten", Berlin 03.03.2015
Seminar "Ambulante Ethikberatung", Bochum 07.02.2015
Seminar "Ethische Aspekte der Vorsorgeplanung in Gesundheitsfragen (VPiG) durch Patientenverfügung und Vollmachten: Stabilität des Willens zwischen Hoffen und Bangen", Villigst 31.01.2015
Vortrag "Ethik im Gesundheitswesen im Wandel", Kirn 25.01.2015
Vortrag "Vorsorgedokumente für Reservisten und Bundeswehrangehörige", Dresden 24.01.2015
Vortrag "Patientenverfügung und Beratungsmöglichkeiten", Berlin 21.01.2015
Moderationstraining "Ethikberatung im Hospiz", Recklinghausen 10.01.2015

Vorträge / Seminare 2014

Vortrag "Erfahrungen mit Patientenverfügungen", Erfurt 05.12.2014
Vortrag "Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen", Frankfurt am Main 03.12.2014
Vortrag "Ethik in der Kinderpalliativmedizin", Datteln 28.11.2014
Seminar "Ethikberatung im Hospiz", Recklinghausen 28./29.11.2014
Vortrag "Krankenschwester als Fürsprecher oder Anwalt - Loyalitäts- und Gewissenskonflikte angesichts ärztlicher Entscheidungen", Berlin 25.11.2014
Arbeitsgruppe "Patientenrechte", Erkner 21.11.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung in Theorie und Praxis", Merseburg 19.11.2014
Vortrag "Suizid. Regeln, Sprachgebrauch und Normen am Lebensende - deutsche und ausländische Erfahrungen", Kassel 17.11.2014
Seminar "Berücksichtigung des Bewohnerwillens in der Altenhilfe", Hannover 11.11.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung", Haldensleben 10.11.2014
Vortrag "Patientenwille - Erstellung und Anwendung", Wernigerode 07.11.2014
Vortrag "Patientenpriorisierung im Auslandseinsatz der Bundeswehr", Westerstede 06.11.2014
Vortrag "Wohnsituationen im Alter - ethische Herausforderungen und Perspektiven der Beteiligten", Karlsruhe 05.11.2014
Vortrag "Vorsorgedokumente", Essen 04.11.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung in Theorie und Praxis", Bochum 29.10.2014
Seminar "Qualifizierung zum Berater zu Vorsorgedokumenten", Recklinghausen 24./25.10.2014
Seminar "Moderationstraining im Gesundheitswesen", Frankfurt am Main 17./18.10.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung", Haldensleben 13.10.2014
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 09.10.2014
Vortrag "Vorsorgedokumente im Krankenhaus", Gardelegen 01.10.2014
Seminar "Patientenverfügungen - Erstellung und Durchsetzung", Essen 26.09.2014
Vortrag "Durchdringung von Ethik im Krankenhaus", Lingen 24.09.2014
Seminar "Modelle der Erstellung von Vorsorgedokumente und Vorsorgeplanung in Gesundheitsplanung (VPiG), Recklinghausen 22.09.2014
Seminar "Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit (FVNF), Recklinghausen 19.09.2014
Vortrag "Ethische Aspekte des Patientenwillens bei Patienten mit ALS", Recklinghausen 17.09.2014
Seminar "Patientenrechte", Oschersleben 16.09.2014
Seminar "Ethikberatung im Krankenhaus und in der Psychiatrie", Haldensleben 15.09.2014
Vortrag "Entscheidungskriterien für die sanitätsdienstliche Versorgung im Auslandseinsatz", gemeinsam mit OFA Dr. U. Weber, Berlin 13.09.2014
Seminar "Patientenwille in der Altenhilfe", Bielefeld 11.09.2014
Vortrag "ALS und Hospizversorgung", Recklinghausen 08.09.2014
Seminar "Ethikberatung in der Palliativversorgung", Bochum 22./23.08.2014
Vortrag "Bewertung individueller Heilversuche", Hannover 21.07.2014
Vortrag "Ethische Fragen bei Patienten mit ALS", Recklinghausen 17.07.2014
Seminar "Ethikberatung in der Palliativversorgung", Bochum 05.07.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung", Halle (Saale) 27.06.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung - Moderationstraining", Meiningen 21.06.2014
Vortrag "Patientenvorsorge in Behandlungsentscheidungen", Wuppertal 14.06.2014
Vortrag "Pflegeverantwortung: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", Magdeburg 18.06.2014
Vortrag "Klinische Ethikberatung", Halle (Saale) 27.06.2014
Seminar "Klinische Ethikberatung", Meiningen 21.06.2014
Vortrag "Ethische Aspekte der Implementierung von Hospizkultur", Berlin 12.06.2014
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 05.06.2014
Vortrag "Ethical aspects in humanitarian assistance", Hamburg 21.05.2014
Workshop "Persönliche Patientenverfügung - welche Hilfen gibt es?", Halle (Saale) 16.05.2014
Vortrag "Der alte Patient - zwischen Hochleistungsmedizin und Patientenverfügung", Essen 14.05.2014
Workshop "Bevollmächtigt? richtig vorbereitet sein", Rendsburg 10.05.2014
Vortrag "Aktuelles zur Patientenverfügung", Wiesbaden 28.04.2014
Seminar "Ethik für Verfahrenspflegerinnen und -pfleger", Fulda 10.04.2014
Vortrag "Ethik in der Intensivmedizin - Arzt für den Patienten oder Dienstleister für die Klinik?", Soest 05.04.2014
Vortrag "Aktuelle Herausforderungen der Organallokation", Düsseldorf 18.03.2014
Seminar "Aktuelle Fragen der Pflegeethik", Halle (Saale) 13.03.2014
Vortrag "Ethische Entscheidungen am Lebensende", Solingen 08.03.2014
Vortrag "Ethikberatung im Gesundheitswesen", Halle (Saale) 06.03.2014
Moderationstraining "Klinische Ethikberatung", Berlin 27.02.2014
Vortrag "Ethische Entscheidungen am Lebensende", Lübeck 21.02.2014
Vortrag "Patientenverfügungen", Erfurt 20.02.2014
Vortrag "Darf oder muss alles getan werden, was möglich ist? Patientenverfügungen im Rettungsdiensteinsatz", Bochum 05.02.2014
Workshop "Ethikberatung und hospizlicher Alltag", Halle (Saale) 28.01.2014
Seminar "Ethikberatung im Kontext hospizlicher Versorgung", Magdeburg 11.01.2014

Vorträge / Seminare 2013

Vortrag "Gerechtigkeit für All(t)e? ethische Betrachtung zur Anwendung des Vier-Prinzipien Ansatzes (Respekt vor der Autonomie, Schadensvermeidung, Hilfeleistung, Gerechtigkeit)", Berlin 05.12.2013
Vortrag "Der Film <Ich klage an> und seine Bedeutung für die aktuelle Diskussion zur Sterbehilfe", Halle (Saale) 04.12.2013
Workshop "Moderation von Ethik-Fallberatungen im Gesundheitswesen", Halle (Saale) 02.12.2013
Vortrag "Ethik in der Kinderpalliativmedizin", Datteln 29.11.2013
Seminar "Moderation von Ethik-Fallberatungen", Weißenfels 28.11.2013
Vortrag "Vorsorgedokumente - Gestaltung und Möglichkeiten", Essen 14.11.2013
Vortrag "Entscheidungen am Ende des Lebens", Wilhelmshaven 07.11.2013
Seminar "Moderation von Ethik-Fallberatungen", Ludwigshafen 31.10.2013
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 17.10.2013
Vortrag "Die Moderation von Ethik-Fallberatungen. Ergebnisse eines Videoworkshops", München 11.10.2013 (gemeinsam mit M. Schochow und F. Steger)
Vortrag "Ethische Aspekte der palliativen Versorgung", Holzkirchen 09.10.2013
Seminar "Klinische Ethikberatung in der Spitzenmedizin", Bochum 02.10.2013
Vortrag "Ethik und Organspende", Rösrath 28.09.2013
Seminar "Klinische Ethikberatung", Bad Oeynhausen 27.09.2013
Vortrag "Klinische Ethik am Universitätsklinikum Halle (Saale)", Halle 19.09.2013
Vortrag "Ethikberatung - Modelle und Arbeitsweise", Dresden 18.09.2013
Vortrag "Clinical Ethics consultation at the University Hospital Halle (Saale)", Poznan, Polen 14.09.2013
Seminar "Ethische Herausforderungen der hospizlichen Versorgung", Dülmen 09.09.2013
Vortrag "Ethikberatung - ein Weg zur Durchsetzung von Patientenrechten", Weißensee 07.09.2013
Vortrag "Der Entscheidungsprozess bei künstlicher Ernährung am Lebensende", Haldensleben 31.08.2013
Vortrag "Künstliche Ernährung - eine Entscheidung aus Sicht des Patienten", Haldensleben 30.08.2013
Seminar "Ethikberatung und kommunikative Störungen im Team", Westerstede 21.08.2013
Vortrag "Patientenverfügungen in besonderen Lebenslagen - zwischen Kontinuität und Diskontinuität des Willens", Frankfurt (Oder) 25.07.2013
Vortrag "Ethikberatung im Gesundheitsbereich", München 20.07.2013
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 04.07.2013
Vortrag "Therapiebegrenzung - ethische Perspektiven", Halle (Saale) 03.07.2013
Intensivseminar "Klinische Ethik", Grefrath 27.06.2013
Vortrag "Selbstbestimmung am Lebensende", Dortmund 20.06.2013
Vortrag "Klinische Ethikberatung", Altenburg 13.05.2013
Vortrag "Ethikberatung", Wittenberg 24.04.2013
Seminar "Umgang mit Patientenverfügungen in Einrichtungen des Gesundheitswesens", Vallendar 18.04.2013
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Recklinghausen 12./13.04.2013
Seminar "Patientenverfügungen", Berlin 22.03.2013
Vortrag "Ernährung am Lebensende", Heinsberg 20.03.2013
Seminar "Ethikberatung in Einrichtungen des Gesundheitswesens", Aachen 18./19.03.2013
Vortrag "Patientenverfügungen und Fragen der Ethik", Berlin 11.03.2013
Vortrag "Patientenautonomie", Wiesbaden 28.02.2013
Vortrag "Ethik und freiheitsentziehende Maßnahmen", Fulda 28.02.2013
Seminar "Pflegeethische Herausforderungen", Münster 21.02.2013
Seminar "Pflegeethik und Intensivmedizin", Halle (Saale) 19.02.2013
Seminar "Klinische Ethik", Haldensleben 24.01.2013
Moderation Veranstaltung "Sicherungsverwahrung - Bevölkerungsschutz oder psychische Todesstrafe?", Halle (Saale) 16.01.2013
Seminar "Ethik in der Palliativversorgung", Remagen 10./11.01.2013

Vorträge / Seminare 2012

Workshop „Ethik im Krankenhaus“, Aachen 06.12.2012
Seminar "Patientenverfügungen - Beratung und Auslegung", Wittenberg 05.12.2012
Seminar "Moderation von Ethik-Fallberatungen - Einführung in die klinische Ethikberatung", Halle (Saale) 03.13.2012
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Recklinghausen 30.11./01.12.2012
Vortrag "Ethik in der Kinderpalliativmedizin", Datteln 30.11.2012
Vortrag "Patientenverfügungen und andere Formen der Vorsorge", Essen 22.11.2012
Vortrag "Lebensende - Sterbehilfe aus medizinethischer Perspektive", Münster 20.11.2012
Vortrag "Hospizliche Haltung", 92. Aachener Hospizgespräch Palliative und hospizliche Kultur:„Vorwärts auf dem Weg zurück in die Gesellschaft” 17.11.2012
Arbeitsgruppe "Ethische Aspekte bei der Beratung zur Patientenverfügung", Erkner 13.11.2012
Vortrag "Zwischen Rechtsanspruch und Überforderung. Patientenautonomie in der klinischen Praxis" und "Zwischen Indikation und Patientenwille - Prozessbeschreibung zur Entscheidungsfindung", Wittenberg 26./27.10.2012
Seminar "Ethische Fragen der Hospizarbeit", Hannover 13.10.2012
Vortrag "Patientenverfügungen", Lübeck 20.09.2012
Vortrag "Gut gepflegt und das Recht auf Verwahrlosung - ein ethisches Dilemma", Düsseldorf 04.09.2012
Vortrag "Behandkungsabbruch - Juristische und ethische Standards am Lebensende unter Berücksichtigung des BGH-Urteils vom 25.06.2010 und des Patientenverfügungsgesetzes von 2009", Solingen 28.08.2012
Vortrag "Patientenverfügungen", Tübingen 12.07.2012
Vortrag "Vorsorgedokumente und Pflegende Angehörige", Köln 05.07.2012
Vortrag "Therapiebegrenzung in der Neonatologie", Jena 20.06.2012
Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", Magdeburg 13.06.2012
Seminar "Moderation von Ethik-Fallberatungen", Merseburg 08./09.06.2012
Seminar "Moderation von Ethik-Fallberatungen - Einführung in die klinische Ethikberatung", Halle (Saale) 04.06.2012
Vortrag "Betreuungsrecht im Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge“, Celle 01.06.2012
Vortrag "Behandlung am Lebensende: Therapieentscheidung bei Schwerkranken", Halle (Saale) 24.05.2012
Vortrag "Klinische Ethik", Mayrhofen (Österreich) 14.05.2012
Vortrag "Standards of Care in Oncology" mit P. Jahn, Heidelberg 11.05.2012
Vortrag "Ethische Aspekte und Herausforderungen an den Sanitätsdienst in fremden Kulturen", Hamburg 10.05.2012
Vortrag "Angewandte Ethik in der ambulanten Versorgung am Ende des Lebens", Herford 09.05.2012
Vortrag "Essen und Trinken an den Bewohnerinnen und Bewohnern / Patientinnen und Patienten ausrichten - Entscheidungen ethisch begründen", Münster 09.05.2012
Seminar "Medizinethik", Mannheim 23.04.2012
Vortrag "Suizid und ärztliches Ethos", Bad Berka 21.04.2012
Seminar "Medizinethik", Speyer 19.04.2012
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Münster 23./24.03.2012
Vortrag "Möglichkeiten der Selbstbestimmung", Aachen 15.03.2012
Seminar "Bestandsaufnahme und Perspektiven Klinischer Ethikberatung", Meppen 02.03.2012
Vortrag "Regionale Netzwerke zu Patientenverfügungen", Recklinghausen 01.03.2012
Vortrag "Ethische Herausforderungen im Arbeitsalltag von Pflege und Medizin - Aufgaben eines Ethikbeirats", Hagenow 27.02.2012
Seminar "Ethik am Lebensende", Hildesheim 25.02.2012
Seminar "Ethik, Sterben und Tod (Palliative Care Kurs), Remagen 23./24.02.2012
Vortrag "Patientenverfügungen", Fulda 16.02.2012
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Recklinghausen 17./18.02.2012
Seminar "Klinische Ethikberatung", Halle (Saale) 15.02.2012
Vortrag "Der ältere Patient", Wiesbaden 11.02.2012
Vortrag "Ars moriendi - Grenzen der Palliativmedizin?", Lünen 09.02.2012
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Solingen 04.02.2012
Vortrag "Ethik im Sanitätsdienst", Hamburg 26.01.2012
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Leipzig 19.01.2012
Vortrag "Palliative Versorgung in der Demenz", Berlin 18.01.2012
Seminar "Ethikberatung und Klinische Ethik", Bad Oeynhausen 13.01.2012
Vortrag "Strukturinstrumente zur Klinischen Ethikberatung - Entwicklung und Perspektiven", Workshop Strukturelemente von Ethikberatung, Junge Akademie, Halle (Saale) 10.01.2012

Vorträge / Seminare 2011

Vortrag "Ethikberatung an Universitätskliniken", Halle (Saale) 08.12.2011
Vortrag "Ethik in der Kinderpalliativmedizin", Datteln 02.12.2011
Vortrag "Vorsorgedokumente als Beratungsaufgabe der Betreuungsbehörden - Projektbericht", Mainz 28.11.2011
Workshop "Ethikberatung im Krankenhaus", Jena 25.11.2011
Vortrag "Ärztlich assistierter Suizid", Minden 23.11.2011
Vortrag "Patientenverfügungen", Essen 17.11.2011
Vortrag "Sturz oder Schutz - ein ethisches Dilemma", Düsseldorf 20.10.2011
Seminar "Handlungssicherheit am Lebensende", Berlin 13./14.10.2011
Seminar "Patientenverfügungen", Bremen 10.10.2011
Workshop "Auswirkungen der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen", Hospizinitiative Viersen 07.10.2011
Vortrag "Klinische Ethikberatung - Meilensteine für die Implementierung", Ahaus 06.10.2011
Vortrag "Vorsorgedokumente im hospizlichen Alltag", Hospiz Recklinghausen 06.10.2011
Vortrag "Ärztliche Suizidbeihilfe und Patientenautonomie", Hospizbewegung Dülmen 26.09.2011
Vortrag "Grundlagen der Ethik bei der Organspende", Rösrath 23.09.2011
Workshop "Optimierung der Beratung zu Vorsorgedokumenten", Mainz 22.09.2011
Vortrag "Ethik und Organspende", Dortmund 21.09.2011
Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", Heide (Holstein) 19.09.2011
Workshop "Organisationsethik in der Altenhilfe", Frankfurt am Main 16.09.2011
Vortrag "Ethik", Ethik-Cafe Hospiz Recklinghausen 12.09.2011
Vortrag "Patientenverfügungen und ihre Umsetzung", Palliativtag Saarbrücken 10.09.2011
Vortrag "Arzt auf Distanz - Herausforderungen der Telemedizin", Techendorf am Weißensee (Österreich) 03.09.2011
Workshop "Ethikberatung im Krankenhaus", Meiningen 29./30.07.2011
Vortrag "Patientenautonomie und Betreuungsrecht", Haldensleben 24./25.06.2011
Vortrag "Ethik", Forum "Ethik und Recht", Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln 10.06.2011
Arbeitsgruppe "Beratung zu Vorsorgemöglichkeiten durch Betreuungsbehörden", Erkner 31.05.2011
Vortrag "PID - Forschung aber keine Anwendung?", Aachen 27.05.2011
Vortrag "Sterbehilfe, Patientenverfügungen", Wuppertal 24.05.2011
Vortrag "Ethische Aspekte der Sterbehilfe", 14. Schmerzwoche Mayrhofen 16.05.2011
Vortrag "Patientenverfügungen", Messe Leben und Tod Bremen 12.05.2011
Vortrag "Patientenverfügungen in der Psychiatrie", Bonn 04.05.2011
Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", Aachen 20.04.2011
Seminar "Patientenverfügungen", Cuxhaven 08.04.2011
Seminar "Einführung in die Ethik für Medizinstudierende", Speyer 31.03./01.04.2011
Vortrag "Zum Umgang mit Patientenverfügungen - medizinethische Aspekte", Berlin 26.03.2011
Vortrag "Patientenverfügungen und die Rolle der Betreuungsbehörde", Bocholt 22.03.2011
Vortrag "Beratung zu Patientenverfügungen", Palliative Care Plus, Klinikum Bremen Mitte 10.03.2011
Vortrag "Organspende und Ethik", Hemer 09.03.2011
Vortrag "Was ändert sich in der Patientenautonomie nach dem neuen Betreuungsrecht", Ludmillenstift Meppen 02.03.2011
Vortrag "Empfehlungen für Dienste und Einrichtungen", 2. Fachtag des Ethikforums im Bistum Münster 28.02.2011
Vortrag "Vorsorgedokumente als Entscheidungskriterium? PRO", Deutscher Interdisziplinärer Notfallmedizin Kongress (DINK) Wiesbaden 25.02.2011
Vortrag "Zur medizinethischen Diskussion nach Inkrafttreten des Patientenverfügungsgesetzes", Dortmund 22.02.2011
Seminar "Beratung zu Patientenverügungen", Hildesheim 18./19.02.2011
Seminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Rodenbach 04./05.02.2011
Seminar "Organisationsethik", Frankfurt am Main 04.02.2011
Vortrag "Patientenverfügungen - Hilfestellung oder Zumutung?", Fachtagung "Der Patientenwille ist (k)ein Himmelreich", Gelsenkirchen 27.01.2011
Seminar "Moderatorenschulung von Ethik-Fallberatungen", Aachen 12./13.01.2011
Vortrag "Patientenverfügungen - aktuelle Entwicklungen", Haltern 10.01.2011

Vorträge / Seminare 2010

Vortrag "Ethik", Forum "Ethik und Recht", Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln 10.12.2010
Vortrag "Politikberatung durch Ethiker am Beispiel der Gesetzgebung zur Patientenverfügung", Junge Akademie AG "Ethik in der Praxis", Berlin 09.12.2010
Vortrag "Aktuelle Perspektiven der Reproduktionsmedizin", Recklinghausen Institut für Ethik in der Praxis 04.12.2010
Beraterschulung ”Beratung zu Patientenverfügungen”, Waldbreitbach 25./26.11.2010
Tagesseminar "Beratung zu Patientenverfügungen", Paul Gerhardt Akademie Berlin 24.11.2010
Tagesseminar “Ethikberatung”, AWO Bielefeld 23.11.2010
Vortrag "Intensivmedizin und Ethik", Tagung "Wie und wann dürfen wir sterben? Selbstbestimmt oder abhängig von der modernen Medizin?, Stiftung Hospizarbeit Münster 16.11.2010
Seminar ”Patientenverfügungen, Vorsorgemöglichkeiten”, Palliative Care Kurs AWO, Remagen 15.11.2010
Beraterschulung ”Beratung zu Patientenverfügungen”, Recklinghausen 12./13.11.2010
Tagesseminar "Ethikberatung", Palliatives Netzwerk Aachen, 11.11.2010
Vortrag "Ethik, Verantwortung und praktisches Handeln im Krankenhaus - paßt beides noch zusammen?", 26. Sozialarbeiter- und Rehaberatertagung Gräfliche Kliniken, Bad Driburg 06.11.2010
Vortrag "Die Macht der Patientenverfügung", 7. Essener Erbrechtstag Sparkasse Essen, 05.11.2010
Vortrag "Ethische Herausforderungen bei Demenz für Politik, Recht, Pflege, Medizin und Gesellschaft", Dortmund 03.11.2010
Vortrag "Die Patientenverfügung - die neue Rechtslage und Entwicklungen", Oberhausen 28.10.2010
Vortrag "Künstliche Ernährung und Patientenwille - ethische und juristische Aspekte zur Patientenverfügung", 2. Fachtag Oelsnitz 16.10.2010
Beraterschulung ”Beratung zu Patientenverfügungen”, Hildesheim 08./09.10.2010
Vortrag "Patientenverfügungen in der Praxis", Ärzteverein Heide (Holstein) 07.10.2010
Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht - welche Konsequenzen hat die Gesetzeslage für Ärzte und Pflegende?", Klinikum Lippe-Lemgo, 06.10.2010
Vortrag ”Patientenverfügung” AWO Betreuungsverein Münster 30.09.2010
Vortrag “Ethik als Handreichung für multiprofessionelle Entscheidungen”, Diakonie Düsseldorf 29.09.2010
Seminar "Ethik", Organspende Koordinatoren, Dormagen 29.09.2010
Vortrag ”Die Patientenverfügung unter Berücksichtigung der neuen Rechtslage”, 5. Betreuungstag Aschaffenburg 25.09.2010
Vortrag "Organspende und Patientenverfügung - ein Widerspruch?", 28. Jahrestagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Intensiv- und Notfallmedizin (CAIN) Bochum 24.09.2010
Seminar ”Patientenverfügungen, Vorsorgemöglichkeiten”, Palliative Care Kurs AWO, Halberstadt 20.09.2010
Vortrag "Beratung zu Patientenverfügungen als präventive Ethikberatung", Erlanger Sommerkurs, BMBF-Klausurwoche Klinische Ethik: Konzepte, Kasuistiken und Komitees, Erlangen 15.09.2010
Seminar "Aktuelle ethische Probleme der Transplantationsmedizin", Fortbildung für Transplantationsbeauftragte, Rösrath, 11.09.2010
Vortrag “Menschen mit Demenz in den Einrichtungen der stationären Altenhilfe”, Ethikforum Bad Kreuznach 09.09.2010
Vortrag "Ethische Aspekte in der Begegnung fremder Kulturen am Ende des Lebens", 80. Aachener Hospizgespräch "Mit Fremdheit umgehen: Interkulturelle Begegnung in der Sterbebegleitung, Aachen 04.09.2010
Seminar "Ethik und Recht am Ende des Lebens", Kursweiterbildung Palliativmedizin für Ärzte, Akademie für Palliaitvmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Nordhessen, Kassel 01.09.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen”, AWO Seniorenzentrum Baumheide, Bielefeld 06.07.2010
Vortrag “Patientenverfügungen für geistig Beeinträchtigte”, Recklinghausen 26.06.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen”, Hospizverein Krefeld 25.06.2010
Tagesveranstaltung “Ethikberatung”, Caritas Verband für das Bistum Erfurt, Erfurt 21.06.2010
Tagesschulung ”Patientenverfügungen”, Betreuungsverein im Landkreis Stade e.V, Stade 18.06.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen: Was willst du, dass ich dir tue oder nicht tue?” Lüneburg 17.06.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen” Palliativ – und Schmerzkonferenz, Malteser Krankenhaus Duisburg 16.06.2010
Vortrag ”Einführung in die Ethik für Mitglieder von Ethikkomitees in konfessionellen Einrichtungen”, Bad Honnef 16.06.2010
Beraterschulung ”Beratung zu Patientenverfügungen”, Institut für Ethik in der Praxis e.V., Recklinghausen 11./12.06.2010
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus – ein Überblick”, Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen 10.06.2010
Vortrag “Vorsorgeinstrumente”, Westküstenklinikum Heide 01.06.2010
Vortrag “Patientenverfügungen”, Informationsveranstaltung zu Vorsorgemöglichkeiten der BKK Gesundheit, Frankfurt a. M. 31.05.2010
Vortrag “Rechtsfolgenvertretung und Interessen Anderer”, 4. Jahrestreffen der Transplantationsbeauftragten in NRW, Essen 27.05.2010
Vortrag ”Überblick über Vorsorgemöglichkeiten”, Beratungsnachmittag zu Patientenverfügungen am Universitätsklinikum Aachen 26.05.2010
Vortrag “Sensibilität für moralische Konflikte in der Altenhilfe – Ethikkompetenz und persönliche Haltung”, Workshop “Angewandte Ethik” der Jungen Akademie, Berlin 20.05.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen” Alexianer-Krankenhaus Potsdam 19.05.2010
Vortrag ”Beratung zu Patientenverfügungen und anderen Vorsorgeregelungen. Was ändert sich für die Betreuungsbehörden?” Jahrestagung 2010 der Leiterinnen und Leiter von Betreuungsbehörden, Erkner 12.05.2010
Workshop “Ethik”, Fallseminar Palliativmedizin, Hamburg 11.05.2010
Vortrag Vorsorgende Verfügungen – wichtiger Bestandteil des BtR – Vorstellung Projekt: „Beratung und Umgang mit vorsorgenden Verfügungen“ Mainz 28.04.2010
Moderatorenschulung ”Ethische Fallbesprechungen” AWO Seniorenpflegeheim “Marie Juchacz” Neustadt an der Aisch 26.04.2010
Seminar ”Beratung zur (Vorsorge-) Vollmacht und Patientenverfügung”, Klausurtagung Arbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine und -behörden im Kreis Unna 13.04.2010
Moderatorenschulung ”Ethische Fallbesprechungen” AWO Seniorenpflegeheim “Marie Juchacz” Neustadt an der Aisch 15./16.03.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen” Alexianer-Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin 10.03.2010
Vortrag ”Ethikberatung, Ethik-Komitee, Fallbesprechung” Ethik Komitee Diakonie in Düsseldorf 03.03.2010
Vortrag ”Patientenverfügung”, Marienkrankenhaus St. Wendel 02.03.2010
Vorsitz der Sektion ”Negativ gescored – keine Therapie?” (gemeinsam mit Dr. Bernhard) Deutscher Interdisziplinären Notfallmedizin-Kongress (DINK) 27.02.2010
Vortrag ”Abbruch der Reanimation, wann?” in der Sektion ”Ethik und Patientenwille” Deutscher Interdisziplinären Notfallmedizin-Kongress (DINK) 26.02.2010
Vortrag ”Rechtliche Grundlagen” in der Sektion “Ethik und Patientenwille” Deutscher Interdisziplinären Notfallmedizin-Kongress (DINK) 26.02.2010
Vorsitz der Sektion ”Ethik und Patientenwille” (gemeinsam mit Dr. Brokmann) Deutscher Interdisziplinären Notfallmedizin-Kongress (DINK) 26.02.2010
Vortrag ”Ethische Aspekte von Patientenverfügungen”, 2. Kasseler Hospiz- und Palliativtag Kassel 24.02.2010
Vortrag ”Patientenverfügungen”, AWO Seniorenzentrum Worms 19.02.2010
Vortrag ”Ethische und rechtliche Aspekte der Patientenverfügungen”, 13. Holler Runde “Demenz: Qualitätsgeleiteter Wandel in der Versorgung” Hildesheim 17.02.2010
Seminar ”Patientenverfügung”, Diakonischer Fachverband der Betreuungsvereine in der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, Koblenz 03.02.2010
Tagesseminar ”Moral, Ethik und das Selbstverständnis einer diakonischen Einrichtung”, Ethikausschuss der kreuznacher diakonie, Bad Kreuznach 02.02.2010
Vortrag ”AWO-Vorsorge-Ordner”, Fachverbandstagung AWO-Betreuungsvereine, Bad Kreuznach 01.02.2010
Beraterschulung ”Beratung zu Patientenverfügungen”, Recklinghausen 29./30.01.2010
Tagesseminar ”Betreuungsrechtsänderungsgesetz – Änderung zur Patientenverfügung“, Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Leipzig 25.01.2010
Vortrag Vorsorge durch Vollmacht und Patientenverfügung”, Sparkasse Essen 19.01.2010

Vorträge / Seminare 2009

Vortrag “Patientenverfügungen”, Kreisverwaltung Mainz/Bingen, Ingelheim 15.12.2009
Tagesseminar “Umgang mit ethischen Konflikten” AWO Bundesverband Berlin 08.12.2009
Tagesseminar “Patientenverfügung”, Kath. Forum, Bad Landensalza 01.12.2009
Arbeitsgruppe 4 „Ethische Entscheidungen in der Betreuungspraxis“, Tagung „Entscheidungen an der Grenze zwischen Leben und Tod – Hilfestellung und Entlastung durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung“ Hofgeismar 30.11.2009
Vortrag “Patientenverfügungen” Malteser Hospiz Duisburg 25.11.2009
Vortrag “Patientenverfügungen” REWE, Köln 24.11.2009
Vortrag “Auswirkung des Gesetzes zur Patientenverfügung”, Mönchengladbach 23.11.2009
Vortrag “Patientenverfügungen”, BKK Gesundheit München 19.11.2009
Seminar “Patientenverfügungen, Vorsorgemöglichkeiten”, Palliative Care Kurs AWO, Halberstadt 16.11.2009
Seminar “Ethik und Recht”, Palliativkurs Leichlingen 07.11.2009
Vortrag “Die Macht der Patientenverfügungen”, 6. Essener Erbrechtstag, Sparkasse Essen 05.11.2009
Vortrag “Vorsorgemöglichkeiten durch Vollmacht und Patientenverfügung”, Tag des Ehrenamts Hannover 05.12.2009
Beraterschulung “Beratung zu Patientenverfügungen” Aachen 03./04.11.2009
Vortrag “Ethik in Klinik und Pflegeeinrichtungen”, Ethikforum im Bistum Münster 30.10.2009
Vortrag “Vorsorgemöglichkeiten”, Seminar Sanitätsdienst – Einsatz, Ethik, Recht, Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg 29.10.2009
Beraterschulung “Beratung zu Patientenverfügungen” Trier 26./27.10.2009
Workshop “Ethische und rechtliche Aspekte der Patientenverfügungen”, Augsburg 23.10.2009
Vortrag “Patientenverfügung”, Hannover 22.10.2009
Moderatorenausbildung “Ethische Fallbesprechung”, AWO Neustadt an der Aisch 20./21.10.2009
Vortrag “Ethische Aspekte der PEG am Lebensende” Ethiktag der Kliniken der Stadt Köln 07.10.2009
Beraterschulung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Merseburg 05./06.10.2009
Vortrag “Vorsorgemöglichkeiten”, Ethik-Recht-Forum Vestische Kinderklinik Datteln 02.10.2009
Vortrag “Patientenverfügung: mit einem Fuß im Gefängnis?, Fuldaer Notfallsymposium, Fulda 26.09.2009
Praxisseminar Patientenverfügungen, Kaiserslautern 22.09.2009
Arbeitsgruppe “Ethische Fragen der Demenz”, 5. Thüringer Betreuungstag Erfurt 25.08.2009
Vortrag “Die Sicht der Medizinethik”, 2. Westfälischer Ärztetag “Arztberuf im Wandel: Von der Zuwendung zur Zuteilung?”, Münster 21.08.2009
Vortrag “Patientenverfügungen”, Tagung “Mein Wille geschehe. Sterben heute”, zentrum plus Oberkassel. Diakonie in Düsseldorf 19.06.2009
Vortrag “Ethikberatung, Ethik-Komitee, Fallbesprechung”, Ethikberatung und Ethikmanagement in Krankenhäusern, Ludwigshafen 16.06.2009
Vortrag “Patientenverfügungen”, Paderborn, Brüderkrankenhaus 19.05.2009
Vortrag “Patientenverfügung: Vorgedacht oder selbstverfaßt?”, Altes Rathaus Dorsten, 12.05.2009
Seminar “Beratung zu Patientenverfügungen”, Malteser, Ehreshoven 12.05.2009
Vortrag “Ethische Grundsätze ärztlichen Handelns bei begrenzten Ressourcen”, 2. Ethikforum der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster 06.05.2009
Seminar “Ethikberatung in konfessionellen Einrichtungen”, Bad Honnef 04.-05.05.2009
Tagung “Fachforum Patientenverfügung -Beratung, Umsetzung, Konfliktentscheidungen – “Wer entscheidet!?” – Das Selbstbestimmungsrecht des Patienten und deren Umsetzung“, Magdeburg 29.04.2009
Workshop, Medizinethik in der Psychiatrie VII, gemeinsam mit Prof. Dr. Dabrock, Bad Neuenahr 25.04.-26.04.2009
Seminar “Umsetzung einer Patientenverfügung”, KVJS Herrenberg-Gültstein, 24.-25.04.2009
Vortrag “Voraussetzungen für die Implementierung einer professionellen Ethikberatung. Curriculum und Qualifikation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Krankenhäusern”, Ethikberatung und Ethikmanagement in Krankenhäusern, Ludwigshafen 22.04.2009
Seminar “Ethische Fallbesprechungen moderieren”, Saarbrücken, 30.-31.03.2009
Tagung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Marienhaus GmbH, Barmherzige Brüder Trier, Trier 05.-06.03.2009
Seminar “Ethikberatung und Ethische Fallbesprechung”, Klinisches Ethik Komitee Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, 18.-19.02.2009
Seminar “Ethikberatung”, Klinisches Ethik Komitee Ammerland Klinik Westerstede, 06.02.2009
Vortrag “Patientenverfügung”, Erbach 04.02.2009

Vorträge / Seminare 2008

Vorträge “Patientenverfügungen und medizinethische Überlegungen”, Betreuungsstelle Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Stadt Dessau 11./12.12.2008
Vortrag “Ethik und Ernährung”, Ethiktag “Indikation und Nutzung einer PEG-Sonde, immer wieder Anlaß zu ethischen Diskussionen. Sind Konflikte vermeidbar?”, Heide (Holstein) 29.11.2008
Vortrag “Patientenverfügung: Ein Recht auf Selbstbestimmung?!”, Tagung Mein Wille für die letzte Lebensphase. Zum Umgang mit Patientenverfügungen Freiburg 27.11.2008
Vortrag “Patientenverfügung”, Wetzlar 20.11.2008
Vortrag “Ethikberatung”, Workshop “Realitäten der Vernetzung: Ethische Probleme in und mit Netzwerken”, 70. Aachener Hospizgespräch “Die Realität der Vernetzung in der hospizlichen und palliativen Versorgung”, Aachen 15.11.2008
Vortrag “Künstliche Ernährung. Eine ethische Herausforderung”, Katholisches Forum und Caritasverband für das Bistum Erfurt, Referat für Altenhilfe, Bad Langensalza 14.11.2008
Workshop “»Das ist ja ein ganz anderer Mensch …« – Ethische Aspekte der Demenzversorgung”, Tagung “Die Würde wahren. Demenzerkrankungen und die letzte Lebensphase”, AWO Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld 05.11.2008
Tagung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Servicestelle Hospiz, Aachen 03./04.11.2008
Vortrag “Netzwerkarbeit in der rechtlichen Betreuung von Menschen am Lebensende”, Abschlusstagung des Projektes zur Einrichtung regionaler Fachkreise im Betreuungsrecht (ReFaB), Wiesbaden 21.10.2008
Vortrag “Patientenverfügungen – aktuelle Entwicklungen”, Deutscher Schmerzkongress, Berlin 11.10.2008; Sektionsvorsitz “Entscheidungsfindung und Patientenverfügung” gemeinsam mit Prof. Dr. M. Zenz
Vortrag “Ethikberatung – Ethik-Komitee in Einrichtungen der stationären Altenhilfe (EKA) Was muss ein Curriculum berücksichtigen?” gemeinsam mit G. Bockenheimer-Lucius, “Abschiedskultur, Ethikberatung in Einrichtungen der stationären Altenhilfe der AWO Ostwestfalen-Lippe” gemeinsam mit A. Krafft, U. Hamers, W. Isermann; “Das „Klinische Ethik-Komitee des Gerresheimer Krankenhauses“ – Eine Analyse ethischer Fallbesprechungen” gemeinsam mit B. Welsch; Akademie für Ethik in der Medizin (AEM), Jahrestagung “Klinische Ethik”, Bochum 25.-27.09.2008
Vortrag “Ethik in der pädiatrischen Palliativversorgung”, Forum Ethik und Recht in der pädiatrischen Palliativversorgung, Vestische Kinderklinik Datteln 19.09.2008
Tagung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Modellprojekt Sterbebegleitung in der offenen und ambulanten Altenpflege, esCor e.V., Düsseldorf 10./11.07.2008
Vortrag “Advance directives – the situation in Germany”, ESF Exploratory Workshop “Advance Directives: Towards a Coordinated European Perspective?” Institute of Biomedical Ethics, University of Zurich, Switzerland, 19.-21.06.2008
Tagung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Universitätsklinikum Aachen, START Projekt Patientenverfügungen, Aachen 13.-14.06.2008
Vortrag “Konzepte der Rettungsmedizin im Wandel der Zeit”, Rheinischer Kreis der Medizinhistoriker, Jahrestreffen 2008, Aachen 31.05.2008
Vortrag “Patientenverfügungen. Voraussetzungen schaffen – Vorsorge treffen”, Johanniter Fachkongress Palliativ/ Pflege, Bonn 30.05.2008
Seminar “Ethikberatung in konfessionellen Einrichtungen”, Bad Honnef 29.-31.05.2008 und 23.09.-24.09.2008
Vortrag “Verzicht auf Ernährung am Lebensende – erlaubt oder verboten?”, Forum Gesellschaftliche Herausforderungen am Lebensende des 2. ökumenischen Kirchentages Lippe, Lemgo 17.05.2008
Vortrag “Vorstellung der Klinischen Ethikberatung des UKA”, Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgruppe Intensivmedizin (AGIM) des Universitätsklinikums Aachen, 09.05.2008
Vortrag ”Ethikberatung”, Fortbildungsveranstaltung der neurologischen Intensivstation (NE 08) des Universitätsklinikums Aachen, 06.05.2008
Vortrag “Patientenverfügungen”, Malteser Krankenhaus Köln 09.04.2008
Tagung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Marienhaus GmbH, Barmherzige Brüder Trier, Trier 06.-07.03.2008
Vortrag “Patientenverfügungen – was ist gewünscht, was ist verboten?”, 3. Fortbildungsveranstaltung des Projekts “Etablierung eines Ethik-Komitees im Altenpflegeheim (EKA)” Frankfurt am Main 22.02.2008
Workshop, Medizinethik in der Psychiatrie VI, gemeinsam mit Prof. Dr. Dabrock, Düsseldorf 16.-17.02.2008
Vortrag “Consensus formation in clinical ethics”, Interdisziplinäres Kolloquium für NachwuchswissenschaftlerInnen: Clinical Ethics Consultation: theories & methods – implementation – evaluation, Ruhr-Universität Bochum, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, 11.02.-15.02.2008
Vortrag “Patientenverfügungen – aktueller Stand der Debatte”, Woche der Vorsorge der Arbeitsgemeinschaft Seniorennetzwerk, Völklingen 18.01.2008
Vortrag “Patientenverfügung”, Rheinische Notarkammer 17.01.2008
Vortrag “Patientenverfügung, Vollmachten und deren Auswirkungen in der Notfallmedizin”, Notaufnahme Universitätsklinikum Aachen 17.01.2008
Vortrag “Geschichte und Aufgaben von Ethik-Komitees”, Tagung “Ethikkomitee und ethische Fallbesprechung in Einrichtungen und Diensten der katholischen Altenhilfe”, Mainz 16.01.2008

Vorträge / Seminare 2007

Vortrag “Selbstbestimmung am Lebensende” mit Falldiskussion, Fortbildungsseminar des Betreuungsvereins PRO-BET Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg 06.12.2007
Workshop “Beratung zur Patientenverfügung”, 6. Ethiktag “Patientenverfügungen und Ethikberatung in der Praxis” des Klinischen Ethik Komitees des Universitätsklinikums Erlangen 24.11.2007
Vortrag “Ethikberatung im Gesundheitswesen – Entwicklungen, aktuelle Formen und Verbreitung, Zukunftsperspektiven”, Ethiktagung der Malteser Träger Gesellschaft, Bad Honnef 16.-17.11.2007
Vortrag “Beitrag von Ethikberatung in der Falldiskussion in einem Universitätsklinikum. Leitlinien als hausinterne Übereinkunft und Garant für die moralische Integrität der Institution”, Tagung des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der RWTH Aachen und der Arbeitsgruppe „Ethikberatung im Krankenhaus“ in der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM), Aachen 10.11.2007
Vortrag “Patientenverfügung – Patientenrechte”, Festveranstaltung des VdK Neuss 26.10.2007
Workshop “Vorstellung Vorstellung der Ethischen Fallbesprechung als Instrument der Beratung in der Pflege und der Palliativversorgung”, Fachtagung Abschied leben. Sterbebegleitung in der stationären Altenhilfe Situation • Erfahrungen • Möglichkeiten, AWO Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld 24.10.2007
Vortrag „Medizin – Mensch – Technik. E-Health und technisierte Medizin“, Workshop der Fokusgruppe „Internationalisierung von Gesundheitsdienstleistungen“ und SIEMENS Medical Solutions, Erlangen, 23. Oktober 2007
Vortrag “Mein Wille sei mein Himmelreich – Beratung und Vermittlung bei moralischen Konflikten”, Tagung “Patientenrecht-Selbstbestimmung – Schwerkrank – und was dann?” Herzzentrum Lahr, Europapark Rust 20.10.2007
Vortrag “Der Weg zur Klinischen Ethikberatung”, 4. Aachener Palliativpflegetag “Palliativmedizin für jedes Alter”, Aachen 12.10.2007
Vortrag “Vorsorgemöglichkeit durch Patientenverfügung”, Betreuungsstelle Mülheim an der Ruhr 10.10.2007
Podiumsdiskussion “Patientenverfügung – ein Recht auf Selbstbestimmung ?!”, Borken 08.10.2007
Vortrag “Vorsorgemöglichkeit durch Patientenverfügung”, Messe Generation 50plus – mitten im Leben stehen, Sparkasse Essen 06.10.2007
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge – aktuelle Diskussion um Patientenverfügung”, Malteser Krankenhaus St. Anna, Duisburg 26.09.2007
Vortrag “Perspektiven für die weitere Projektarbeit in Langenfeld”, Veranstaltung “Rechtssicher entscheiden am Lebensende. Patientenverfügungen in der Praxis”, Projekt: Sterbebegleitung in der offenen und ambulanten Altenpflege, esCor e.V. AWO Begleitdienste in Abschiedszeiten, Langenfeld 19.09.2007
Vortrag “Patientenautonomie und Fürsorge”, Grundlagenworkshop zum Pilotprojekt “STERBE- UND ABSCHIEDSKULTUR. Standards einer Hospiz- und Palliativkompetenz in den Pflegeeinrichtungen und Pflegediensten der AWO”, AWO Bundesverband, Bonn 14.-15.09.2007
Vortrag “Die Diskussion um die Menschenwürde im Kontext medizinethischer Debatten”, 5. Deutsch-österreichisches Expertengespräch “Debatte um Grundwerte – Zum Stellenwert des Menschenwürde-Begriffs”, Weißensee, Kärnten (Österreich) 06.-08.09.2007 und Vortrag “Der demente Patient – Kriterien für eine valide Patientenverfügung”, “3. Weissenseer Symposion – Ethik in der Medizin. Der alte Mensch als Patient. Ethische und rechtliche Aspekte”, 07.-09.09.2007
Vortrag “Vorsorgemöglichkeiten für Kinder und Erwachsene”, Kinderhospiz Arche Noah, Gelsenkirchen 20.08.2007
Vortrag “Patientenverfügungen, rechtspolitische Diskussion”, Arbeitsgemeinschaft nach § 4 LBtG, Betreuungsstelle Stadt Dortmund, Dortmund 16.08.2007
Vortrag “Vorsorge durch Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung”, Feierabendhaus, Bad Salzuflen 10.08.2007
Podiumsdiskussion “Patientenverfügung. Selbstbestimmung unter sicheren rechtlichen Rahmenbedingungen”, Veranstaltung mit MdB H. Brandt, Stolberg 08.08.2007
Vortrag “Patientenverfügung, Vollmachten und deren Auswirkungen in der Notfallmedizin”, Notaufnahme Universitätsklinikum Aachen 02.08.2007
Vortrag “Wie alles begann…“ – Zur Entwicklung der Liste”, Listentreffen Mailingliste Betreuungsrecht@lists.ruhr-uni-bochum.de, Bochum 21.07.2007
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge – aktuelle Diskussion um Patientenverfügung”, Malteser Krankenhaus St. Anna, Duisburg 28.06.2007
Vortrag “Patientenverfügungen im Rettungsdienst”, Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung für Rettungsdienstpersonal und Notärzt/innen, Universitätsklinikum Aachen 27.06.2007
Vortrag “Was ist eigentlich ein Ethik-Komitee? Was kann es im Altenpflegeheim leisten, und was bringt es mir?”, Fortbildung im Rahmen des Projektes „Etablierung eines Ethik-Komitees im Altenpflegeheim“ (EKA), Franziska-Schervier Altenpflegeheim, Frankfurt/ Main 22.06.2007
Moderation und Referat beim Blockseminar “Sterbehilfe in der Medizin”, Kronenburg (Eifel) 22./23.06.2007
Vortrag “Wie wird das Gesetz zur Regelung der Patientenverfügung aussehen? Endlich absehbar oder immer noch alles offen? 10. Kasseler Tagung zum Betreuungsrecht: Soziale rechtliche Betreuer, medizinisch gebildete Richter, mündige Patienten. Widersprüche in sich oder legitime Erwartungen? Kassel 20.06.2007
Vortrag “Ethikberatung und Erstellung von Leitlinien”, Tagung “Ethikberatung in Theorie und Praxis” der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL, Dortmund 16.06.2007
Tagesseminar “Ethische Grundlagen”, Grundkurs Ethikberatung im Gesundheitswesen, Klinikum Krefeld 14./15.06.2007
Moderation der Tagung “Krankenhäuser in kirchlicher Verantwortung – Auf der Suche nach dem Eigenen”, Bistum Erfurt und Bistum Magdeburg, Neuenburg Freyburg 31.05.2007
Vortrag “Patientenverfügung – aktuelle rechtspolitische Diskussion”, Betreuungsvereines in der AWO Kreisverband Wesel, Wesel 23.05.2007
Seminar “Entscheidungen am Lebensende”, Maitreffen der Anamnesegruppen 2007 in Aachen 18.05.2007
Vortrag “Aufklärung einwilligungsfähiger Minderjähriger zum Geschlechtswunsch”, Symposium “Medizinethische Aspekte in der Behandlung transidenter Personen”, Universitätsklinikum Aachen 16.05.2007
Vortrag “Wenn das Leben zu Ende geht – Eigene Entscheidungen bis zuletzt? Recht auf selbstbestimmtes Sterben”, Aktionstag Alles was RECHT ist, Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz, Koblenz 28.04.2007
Tagesseminar “Patientenverfügung – Patientenautonomie”, Führungskräftetagung Kleeblatt Pflegeheime gGmbH, Ludwigsburg 25.04.2007
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, LAG Betreuungsvereine Sachsen-Anhalt, Haldensleben 18.-20.04.2007
Workshop “Patientenverfügung”, Juristische Fakultät, Institut für Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht (IBGM) der Universität Augsburg, Augsburg 12.-13.04.2007
Vortrag “Ethikberatung und Patientenautonomie”, Westküstenklinikum Heide 16.03.2007
Kommentar zur Bestandserhebung, Teilprojekt „selbstbestimmt leben ‑ menschlich sterben ‑ füreinander entscheiden” Sterbebegleitung in der stationären Altenhilfe (Standort Ostwestfalen-Lippe) Bielefeld 15.03.2007
Vortrag “Betreuungsrecht”, Bedburg Hau 07.03.2007
Vortrag “Einführung und Problemaufriß zu medizinethischen Fragestellungen, Symposium “Tod und toter Körper – Kulturelle, normative und pragmatische Aspekte im Umgang mit dem Tod und der menschlichen Leiche am Beispiel der klinischen Obduktion”, Aachen 02.03.2007
Vortrag “Betreuungsrecht”, Klinikum Duisburg 28.02.2007
Schulungstag “Beratung zu Patientenverfügungen, Klinisches Ethik Komitee, Elisabeth-Krankenhaus Essen, 26.02.2007
Workshop, Medizinethik in der Psychiatrie V, gemeinsam mit Prof. Dr. Dabrock, Maria Laach 24.-25.02.2007
Vortrag “Fürsorge und Patientenautonomie”, Universität Düsseldorf, Fünfter Düsseldorfer Workshop “Philosophie und Kognitionswissenschaften”, Düsseldorf 14.02.2007
Vortrag “Selbstbestimmtheit im Sterben – Lebenstraum oder Lebenslüge?”, Schwerter Hospizgespräche am Wasser, 12.02.2007
Schulungstag “Beratung zu Patientenverfügungen, Klinisches Ethik Komitee, Marienhospital Herne, 03.02.2007
Workshop Patientenverfügung, Subkommission „Patientenverfügung“ der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften SAMW, Bern, 01.02.2007
Vortrag “E-Health und netzbasiertes Infoportal: Das Beispiel Zystennieren.de”, Tagung “Medizin – Technik – Mensch. Entwicklungen, Konzepte und Tendenzen (medizin-)technischer Lösungen im Gesundheitswesen”, Aachen, 19.01.2007

Vorträge / Seminare 2005

Vortrag “Ethik zwischen Patientenautonomie und ärztlicher/pflegerischer Fürsorge”, Marienhospital Bottrop 13.12.2005
Vortrag “Instrumente und Methoden der Entscheidungsfindung im medizinischen Alltag”, Tagung “lebenserhaltende Maßnahmen beenden. Gesetzeslage – Rechtsprechung – Medizinische Praxis” Evangelische Akademie Loccum, 05.-06.12.2005
Vortrag und kollegiale Beratung “Falldiskussion im Betreuungswesen”, gemeinsam mit D. Morgenschweis, Mülheim an der Ruhr 30.11.2005
Vortrag und Bürgerberatung “Patientenverfügungen. Übersicht und individuelle Erstellung”, Mülheim an der Ruhr 23.11.2005
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, mit S. Niewohner, Marienhaus GmbH Waldbreitbach 21.-22.11.2005
Vortrag “Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung”, Evangelischer Betreuungsverein Gladbeck 15.11.2005
Podiumsdiskussion “Geriatrie im Spannungsfeld von Ethik und Ökonomie” u.a. mit D. Bahr MdB, R. Stuppardt, J. Niemann, J. Dittrich, Prof. Steinhagen-Thiessen, Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Klinisch-Geriatrischen Einrichtungen, Lingen 14.11.2005
Vortrag “Betreuungsrecht”, Symposium mit Prof. Dr. Wolfgang Maier, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinik Bonn 09.11.2005
Vortrag “Patientenverfügung”, Jahrestagung der Führungskräfte der Maria Hilf GmbH, Arme Dienstmägde Jesu Christi, Dernbacher Schwestern, Dernbach 07.11.2005
Podiumsdiskussion “Mein Tod gehört mir? Sterbehilfe”, WDR “Hallo Ü-Wagen”, 05.11.2005
Vortrag “Patientenverfügung – Vorsorge für Krankheit, Unfall, Alter” anlässlich der Präsentation der hauseigenen Patientenverfügung des Marienhospitals Gelsenkirchen 03.11.2005
Vortrag “Patientenautonomie am Lebensende” und Arbeitsgruppe “Ethische Probleme im Dialysealltag”, Pflegesymposium Lebensqualität und Ethik in der Dialyse, Amalie-Sieveking-Krankenhaus Hamburg 01.11.2005
Vortrag “Patientenverfügung. Selbstbestimmung am Lebensende”, Hospizinitiative Hallenberg / Schmallenberg 26.10.2005
Studientag “Patientenautonomie am Lebensende” der Krankenhausseelsorger im Bistum Aachen, Aachen 24.10.2005
Vortrag “Wie verbindlich ist die Patientenverfügung?”, Betreuungstage 2005, Betreuungsstelle Kreis Borken 19.10.2005
Vortrag “Betreuungsrecht”, Symposium mit Chefarzt Simeon Matentzoglu, Krankenhaus Maria Hilf, Gangelt 20.10.2005
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge und stellvertretende Entscheidung”, Veranstaltung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Betreuer, Steinfurt 08.10.2005
Tagesveranstaltung “Patientenautonomie am Lebensende”, Fachforum des Betreuungsvereins Oschersleben und des AMEOS Fachkrankenhauses Haldensleben, 06.10.2005
Vortrag “Piercing – Körpermodifikation oder Selbstverstümmelung”, gemeinsam mit Tanja Kohnen, Jahrestagung “Wunscherfüllende Medizin” der Akademie für Ethik in der Medizin, Witten 01.10.2005
Vortrag “Aktuelle juristische Situation und gesellschaftspolitischer Diskussionsstand”, Veranstaltung “Patientenverfügung zwischen Selbstbestimmung, Fürsorge und Rechtsanspruch” mit Präses Schneider, Pfarrer Horn, Dr. Brombacher-Böß und Dr. Müller, Saarbrücken 28.09.2005
Vortrag “Ethikberatung durch Klinische Ethik-Komitees – Entscheidung durch Leitlinien oder Beratung?”, Ethikrat der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster 19.09.2005
Vortrag „Patientenautonomie am Lebensende” – Medizinethische Grundlegungen und aktuelle Positionen”, 11. Fachtagung “Autonomie und Fürsorge – PatientInnen-Selbstbestimmung am Lebensende” in Zusammenarbeit mit der Alternswissenschaftlichen Gesellschaft Vechta e.V., Ludwig-Windthorst-Haus, Katholisch-Soziale Akademie, Lingen 17.09.2005
Tagung “Lebensqualität – Lebenswert”, 3. Deutsch-österreichisches Expertengespräch Weißensee, Kärnten und “1. Weissenseer Symposion – Behandlungsverzicht – Behandlungsabbruch. Ethische und rechtliche Fragen im Praxisalltag”, 07.-10.09.2005
Schulungstag “Ethikberatung und organisationsethische Fragen im Krankenhaus”, Klinikum Braunschweig 01.09.2005
Vortrag “Patientenverfügungen – aktuelle Diskussion”, Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer 13.07.2005
Vortrag “Patientenverfügungen”, Tagung “Patientenverfügungen: Selbstbestimmtes Sterben zwischen Wunsch und Verordnung?”, Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen 10.07.2005
Vortrag “‘Vollkaskoversorgung’ oder Eigenverantwortung als medizinethisches Rationierungskriterium”, Praxisorientierte Fortbildung für Hausärzte der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Attendorn Neu-Listernohl 02.07.2005
Vortrag “Umgang mit Patientenverfügungen. Organisatorische Voraussetzungen – juristische und ethische Fragen – praktische Handhabung”, St. Clemens Hospitale Sterkrade, Oberhausen 01.06.2005
Vortrag “Die Patientenverfügung im politischen Gerangel”, VII. Fachtagung zum Betreuungsrecht der Stadt Kassel, Kassel 15.06.2005
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Fachtagung “Sicher und kompetent beraten”, Katholische Akademie “Die Wolfsburg” Mülheim an der Ruhr 13.-14.06.2005
Vortrag “Patientenverfügung – wie sicher ist sie?”, Verein für Betreuung und Selbstbestimmung, Husum 08.06.2005
Schulungstag “Ethikberatung und organisationsethische Fragen im Krankenhaus”, DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus Bremen 02.-03.06.2005
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge und stellvertretende Entscheidung”, Veranstaltung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Betreuer, Marienhospital Soest 28.05.2005
Vortrag “Ethische Aspekte”, Veranstaltung “Was darf der Mensch wollen?” mit Kutzer, Dr. Tentrup, Pfarrer Horn, Kreuznacher Diakonie, Bad Kreuznach 27.05.2005
Tagesveranstaltung “Vorsorgevollmacht. Formen der Vorsorge und Beratung”, Betreuungsstelle der Stadt Hamm, 25.05.2005
Vortrag “Ethikberatung durch Klinische Ethik-Komitees – Entscheidung durch Leitlinien oder Beratung?”, Kolloquium Sommersemester 2005 Universität Hannover, Zentrale Einrichtung für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsethik, Hannover 24.05.2005
Vortrag “Chancen und Grenzen einer Patientenverfügung”, Dekanatskonferenz Schwelm, 19.05.2005
Vortrag “Patientenverfügung”, Innerbetriebliche Fortbildung anlässlich der Vorstellung der organisationseigenen Patientenverfügung, Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer, 13.07.2005
Vortrag “Therapiebegrenzung – Umgang mit Patientenverfügungen aus medizinethischer Sicht”, Hallenser Anästhesie Kolloquium 12.05.2005
Vortrag “Die Patientenverfügung – zwischen Selbstbestimmung und Fürsorgepflicht”, Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, 02.05.2005
Vortrag “Selbstbestimmung und Fürsorge in Notfallsituationen”, Tagung “Ethik und Psychologie in Notfallmedizin, Intensivpflege und Rettungsdienst”, Mülheim an der Ruhr 30.04.2005
Podiumsdiskussion “Patientenverfügung – Sterbehilfe”, mit Kauch MdB, Bonn-Bad Godesberg 27.04.2005
Qualifizierungsprogramm “Ethikberatung im Krankenhaus. Grundkurs”, Mülheim an der Ruhr 21-23.04. und 29.06.-01.07.2005
Vortrag “Patientenverfügung …kann ich heute wissen, was ich morgen will?…”, Fortbildung Netzwerk Betreuungsrecht Rheinland-Pfalz, überörtliche Betreuungsbehörde (ÜÖBtB) und der LAG BtG Rheinland-Pfalz, Mainz 18.-19. April 2005
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Tagung “Sicher und kompetent beraten. Erstellung von Patientenverfügungen fördern und begleiten” mit Prof. H. Kress, PD Dr. med. S. Kotterba, W. Meyerling, S. Niewohner, Mülheim an der Ruhr 13.-14.06.2005
Vortrag “Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht”, Diakonie Stiftung Erkelenz 10.03.2005
Vortrag “Aktuelle Diskussion zu Patientenverfügungen”, Tagung “Patientenverfügungen. Unterschiedliche Regelungsoptionen zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge” Mülheim an der Ruhr 05.03.2005
Vortrag “Patientenautonomie zwischen Alterspyramide, Apparatemedizin und Ökonomie”, Westdeutsche Anästhesietage Bochum 25.-26.02.2005
Workshop “Das Fremde verantworten”, Medizinethik in der Psychiatrie III, gemeinsam mit Prof. Dr. Dabrock, Maria Laach 19.-20.02.2005
Vortrag “Status und Wirksamkeit von Patientenverfügungen”, Tagung “Sterbehilfe und Selbstbestimmung am Lebensende” der Katholischen Akademie Aachen mit R. Beckmann, Prof. H. Kress, Aachen 11.-12.02.2005
Podiumsdiskussion “Selbstbestimmung am Lebensende”, mit Rachel MdB, Kolpinghaus Recklinghausen 11.02.2005
Vortrag “Vorsorgemöglichkeiten”, Verband der Führungskräfte im Bergbau (VdF) Bochum 10.02.2005
Vortrag “Ethische Aspekte der künstlichen Ernährung”, Fortbildung “Einleitung und Abbruch künstlicher Ernährung” Klinik Blankenstein, Hattingen 08.02.2005
Vortrag “Meine ganz persönliche Patientenverfügung”, Tagung “Autonomie und Fürsorge. Die Patientenverfügung in der Praxis von Pflege und Medizin”, St. Virgil Salzburg 04.-05.02.2005
Vortrag “Einstellung lebenserhaltender Maßnahmen – aus Sicht eines Mitglieds des Ethik-Komitees”, Diskussionsforum der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dortmund 29.01.2005
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus – Wie werden moralische Probleme gelöst?”, Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers 26.01.2005
Vortrag “Patientenautonomie am Lebensende”, Johanniter Hospiz Wiehl 23.01.2005

Vorträge / Seminare 2006

Vortrag “Patientenautonomie – Patientenverfügung”, Führungskräfteklausurtagung Kleeblatt Pflegeheime gGmbH, Ludwigsburg 12.12.2006
Vortrag “Ethikberatung als Unterstützung bei der Entscheidungsfindung”, Auftaktveranstaltung, Projekt: Sterbebegleitung in der offenen und ambulanten Altenpflege, esCor e.V. AWO Begleitdienste in Abschiedszeiten, Langenfeld 06.12.2006
Vortrag “Ethik in der Palliativmedizin, Rechtliche Probleme, Sterbehilfe”, Niederrheinischer Kurs Palliativmedizin, Stenden 02.12.2006
Vortrag “Ethikkomitee / Ethikkonsil im Krankenhaus”, Klinikum Ibbenbüren 30.11.2006
Vortrag “Betreuungsrecht”, Rheinische Kliniken Bonn 29.11.2006
Vortrag “Patientenverfügung”, Landkreis Saalkreis, Halle (Saale) 27.11.2006
Vortrag “Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten”, Landkreis Altenburger Land, Altenburg 22.11.2006
Sektion “Klinische Ethikberatung im Krankenhaus”, Leitung: Vollmann, May, MEDICA Düsseldorf 18.11.2006, 14:30-17:30
Vortrag “Beachtung von Patientenautonomie und Fürsorge bei Intensivpatienten: Rivalität oder Verbindungslinien zwischen medizinethischen Prinzipien”, Sektion Patientenautonomie in der Intensivmedizin (Leitung U. Börner) mit Börner, Klimek, Töllner-Bauer, Augsberg, Körtner, 8. Deutscher Interdisziplinärer Kongress für Intensivmedizin und Notfallmedizin (DIVI) Hamburg 09.11.2006
Vortrag “Patientenverfügung und Suizid. Neue Akzente des 66. Deutschen Juristentages Stuttgart 2006″, Tagung “Das Schicksal in meiner Hand? Über die letzte Unverfügbarkeit des Lebens”, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Stuttgart 03.11.2006
Vortrag “Fürsorge als Teil der Erhaltung und Ausbildung von Selbstbestimmung – ethische Prinzipien des Helfens zwischen Gefühlen und sozialer Kompetenz”, Tagung Humanitäres Völkerrecht – Humanitäre Ethik, “Ethik des Helfens”, DRK Landesverband Westfalen-Lippe, Münster 29.10.2006
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus – Unterstützung bei Fragen und Entscheidungen in Grenzsituationen medizinischer Therapie”, Bethesda Krankenhaus Stuttgart 19.10.2006
Vortrag “Patientenverfügung – medizinische Selbstbestimmung”, Betreuertag Aschaffenburg 14.10.2006
Vortrag “Patientenautonomie”, Jahrestagung des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin Wien, 12.10.2006
Tagung “Patientenwünsche – aktuell und durch Patientenverfügung formuliert”, Cuxhaven 15.09.2006
Vortrag “Patientenverfügung”, Tagung „Mein Wille geschehe“, Kreis Unna, 14.09.2006
Tagung “Ethische Aspekte in Leitlinien zur künstlichen Ernährung”, 4. Deutsch-österreichisches Expertengespräch Weißensee, Kärnten und “2. Weissenseer Symposion – Ethik in der Medizin. Möglichkeiten und Grenzen einer Patientenverfügung – Ethische und rechtliche Aspekte”, 07.-09.09.2006
Vortrag “Patientenverfügungen”, Symposium “Selbständigkeit – Betreuung macht’s möglich”, Wesel 17.08.2006
Fortbildungsveranstaltung “Betreuungsrecht”, Alexianer Krankenhaus Aachen, 15.08.2006
Vortrag “Ethische Fragen”, Fortbildungsveranstaltung “Lebensverlängernde Maßnahmen aus ethischer, medizinischer und juristischer Sicht” für ehrenamtliche Betreuer, Waldbreitbach 07.07.2006
Vortrag “Ethische Konflikte im Krankenhaus – Auswertung der Mitarbeiterbefragung”, Elisabeth Krankenhaus Essen 21.06.2006
Vortrag “Ethische Aspekte am Lebensende und künstliche Ernährung”, 12. Geriatrie-Forum “Ernährungsstörungen im Alter angemessen erkennen und behandeln”, Vechta 21.06.2006
Vortrag “Hirnforschung – Tabu oder Chance”, Seniorenakademie “Wunderwelt Gehirn”, Katholisches Forum Bochum 13.06.2006
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus – Entscheidung oder Beratung?” Katholisches Krankenhaus Hagen 08.06.2006
Vortrag “Die Patientenverfügung. Welche Vorstellungen zirkulieren, welche sind realistische Gesetzgebungsoptionen der neuen Regierung?”, 10. Jahrestagung der Leiterinnen und Leiter der Betreuungsbehörden, Erkner 24.05.2006
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, Barmherzige Brüder Trier 17.-18.05.2006
Arbeitsgruppe “Aktive und passive Sterbehilfe” mit Diakonisse Renate Peetz, Elbingerode, Gnadauer Forum “Heilender Glaube”, Elbingerode 13.05.2006
Vortrag “Ethische Aspekte”, Forum “Patientenautonomie am Lebensende” mit Staatssekretär im BMJ Hartenbach, Rechtsanwalt Putz, Dr. Schoch, 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, Essen 12.05.2006
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge und ihre klinische Anwendung”, Klinikum Krefeld 10.05.2006
Vortrag “Aktive Sterbehilfe – nein!”, Tagung “Aktive Sterbehilfe – ja oder nein?” Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar 04.05.2006
Vortrag “Patientenverfügungen in ethischer Sicht”, Ethikforum Bergerkirche “So möchte ich nicht sterben. Die Patientenverfügung zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge” Düsseldorf 03.05.2006
Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, mit Prof. Kress, Prof. Sass, Rechtsanwältin Vetter, S. Niewohner, Marienhospital Herne 17.-18.03.2006
Vortrag “Grenzen in der Umsetzung der Patientenverfügung”, Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit Nordhessen, Kassel 15.03.2006
Workshop “Schuld – Leben”, Medizinethik in der Psychiatrie IV, gemeinsam mit Prof. Dr. Dabrock, Maria Laach 18.-19.02.2006
Vortrag „Autonomie am Lebensende – Ethik in der Medizin”, Podiumsdiskussion, Stadt Vechta 08.02.2006
Podiumsdiskussion “Sterbehilfe”, mit Kauch MdB, Bahr MdB, Münster 30.01.2006
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus. Organisationsethische Fragen”, Moderatorenschulung für Supervisoren in der Ethik Beratung, Klinikum Duisburg 25.01.2006
TV Sendung: ARD Buffet, Experte im Studio zum Thema Patientenverfügung, 16.01.2006, 12:15-13:00
Vortrag “Ethikberatung. Entscheidung durch Leitlinien oder Beratung?”, Krankenhaus Lutherhaus Essen, 11.01.2006

Vorträge / Seminare 2004

Ausbildung “Beratung zu Patientenverfügungen”, mit S. Niewohner, Marienhaus GmbH Waldbreitbach 14.-15.12.2004
Vortrag “Empfehlungen der Arbeitsgruppe ‘Patientenautonomie am Lebensende’ des Bundesministeriums der Justiz”, Tagung für Richter des Landgerichtsbezirks Essen, Essen 13.12.2004
Kolloquium „Ethische Aspekte medizinischer und pflegerischer Behandlung von unter Betreuung stehenden Patienten“, gemeinsam mit Prof. Dr. Sass, Ruhr-Universität Bochum 04.12.2004
Vortrag “Die Patientenverfügungen der wirklich letzte Wille?”, Malteser Krankenhaus Bonn 29.11.2004
Vortrag “Vorsorge-(Vollmacht) und Patientenverfügung”, Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörden in Westfalen-Lippe, Bocholt 23.11.2004
Vortrag “Aktiv – passiv – indikrekt, Tun und Unterlassen. Begriffsklärungen und Orientierungen zwischen Therapieverzicht und Sterbehilfe”, Tagung “Patientenverfügung. Gültigkeit – Wirksamkeit – geeignete Formen”, Evangelische Akademie Tutzing 10-11.12.2004
Vortrag “Wieviel Sicherheit bieten Patientenverfügungen?”, Tagung „Am Ende des Lebens…“, Diakonie Düsseldorf 26.11.2004
Vortrag und Bürgerberatung “Patientenverfügungen. Übersicht und individuelle Erstellung”, Mülheim an der Ruhr 23.11.2004
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge und stellvertretende Entscheidung”, Veranstaltung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Betreuer, Dortmund 06.11.2004
Vortrag “Ethische Aspekte des Umgangs mit dementen Patienten. Möglichkeiten der Erhaltung des Selbstbestimmungsrechts”, 7. Kongress “Älterwerden hat Zukunft” der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), Hamburg 07.10.2004
Grundsatzreferat, 14. Interdisziplinäre Fachtagung “Der amtsgerichtlich bestellte Betreuer als Lotse im Gesundheitsdienst” Institut für Sozialarbeit, Frankfurt am Main 06.10.2004
Schulungstag “Ethikberatung und organisationsethische Fragen im Krankenhaus”, Kliniken der Stadt Köln 24.09.2004
Vortrag und kollegiale Beratung “Falldiskussion im Betreuungswesen”, gemeinsam mit D. Morgenschweis, Mülheim an der Ruhr 22.09.2004
Vortrag “Strukturen der Ethikberatung in Krankenhäusern des Ruhrbistums”, mit Prof. Dr. Gillen, Tagung “Ethikberatung im Krankenhaus. Chance zur Profilbildung oder Zwang durch Zertifizierung?”, Mülheim an der Ruhr 15.09.2004
Vortrag “Aktuelle juristische Situation und gesellschaftspolitischer Diskussionsstand”, Veranstaltung “Patientenverfügung zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge”, Evangelisches Krankenhaus Oberhausen, 06.09.2004
Vortrag “Autonomie des Patienten”, 2. Deutsch-österreichisches Expertengespräch “Künstliche Ernährung bei nicht einwilligungsfähigen Patienten”, Weißensee, Kärnten, 2.-4.09.2004
Vortrag “Patientenverfügung – Vorsorge für Krankheit, Unfall, Alter”, Marienhospital Gelsenkirchen, 26.07.2004, 16.30 Uhr, Hörsaal des Katholischen Bildungszentrums für Gesundheitsberufe im Revier, Virchowstraße 118
Vortrag “Der Bericht der Arbeitsgruppe „Patientenautonomie am Lebensende“ des Bundesministeriums der Justiz”, Tagung “Wer bestimmt über mein Sterben? Patientenautonomie am Lebensende”, Mülheim an der Ruhr, 15.07.2004
Vortrag “Interpretation von Patientenverfügungen und Instrumente zur Ermittlung des mutmaßlichen Willens”, Tagung “Patientenverfügungen. Beratung und Auslegung”, Mülheim an der Ruhr 23.06.2004
Podiumsdiskussion “Organverpflanzung, Organspende, Organhandel – Leben retten um jeden Preis?” mit Ulrike Meyfahrt, Prof. Broelsch, Prof. Philipp, Prof. Berlit, Stadt-Superintendent Mundt, Europahaus Essen 20.06.2004
Vortrag “sagen Sie mal, sind Patientenverfügungen eigentlich verbindlich?”, Hospiztag “Wer schreibt das letzte Kapitel des Lebens?” Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen, Münster 16.06.2004
Kolloquium „Ethische Aspekte medizinischer und pflegerischer Behandlung von unter Betreuung stehenden Patienten“, gemeinsam mit Prof. Dr. Sass, Ruhr-Universität Bochum 05.06.2004
Doktorandenkolloquium “Ethik in der Medizin” der Akademie für Ethik in der Medizin e. V., Göttingen, gemeinsam mit Prof. Dr. Düwell, Prof. Dr. Richter, Dr. Simon, Mülheim an der Ruhr 02.-03.06.2004
Vortrag “Patientenverfügungen “, Kliniken Ruhrhalbinsel Essen 18.05.2004
Vortrag “Strukturierende Instrumente der interdisziplinären Falldiskussion – eine Übersicht”, Tagung “Klinische Ethik Komitees: Methoden der Ethikberatung”, Mülheim an der Ruhr 12.05.2004
Vortrag “‘Vollkaskoversorgung’ oder Eigenverantwortung als medizinethisches Rationierungskriterium”, Ringvorlesung Medizin und Ethik, RWTH Aachen 10.05.2004
Fachgespräch “Ethikberatung und organisationsethische Fragen im Krankenhaus”, Jahrestagung der Vorsitzenden der Klinischen Ethik Komitees von Malteser Krankenhäusern, Münster 26.03.2004
Vortrag und Bürgerberatung “Patientenverfügungen. Übersicht und individuelle Erstellung”, Mülheim an der Ruhr 25.03.2004
Vortrag “Entwicklung der Gesetzgebung”, Kathedralforum Dresden 20.03.2004
Vortrag “Patientenverfügungen”, Tagung “Mein Wille geschehe? Rechtliche, ethische und praktische Aspekte von Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht” der Katholischen Akademie Aachen 28.-29.02.2004
Workshop “Zwang zum Guten. Ethische Perspektiven auf Gewalt in der Psychiatrie”, Medizinethik in der Psychiatrie II, gemeinsam mit HD Dr. Dabrock, Maria Laach 14.-15.02.2004
Vortrag “Patientenverfügungen als Rechtsinstrument: Chancen und Grenzen. Wirksamkeitsvoraussetzungen und Handhabung von Patientenverfügungen”, Tagung der Arbeitsgruppe “Sterben und Tod” in der Akademie für Ethik in der Medizin “Patientenverfügungen und passive Sterbehilfe. Wieweit besteht gesetzlicher Regelungsbedarf?”, Mülheim an der Ruhr 31.01.2004
Kolloquium „Ethische Aspekte medizinischer und pflegerischer Behandlung von unter Betreuung stehenden Patienten“, gemeinsam mit Prof. Dr. Sass, Ruhr-Universität Bochum 24.01.2004

Vorträge / Seminare 2003

Vortrag „Patientenverfügungen“, Tagung Betreuungsrecht des Diözesancaritasverband für das Bistum Münster, 10.12.2003
Vortrag „Ermittlung des Patientenwillen“, Fachtagung Betreuungsrecht der Stadt Ratingen, 26.11.2003
Vortrag „Die Verknappung von Ressourcen im Gesundheitswesen und ihre Auswirkungen auf den Umgang mit Sterben und Tod“ und Podiumsdiskussion mit Dr. Bahlo und Staatssekretär BMGS Dr. Schröder, Tagung des AWO Bundesverbandes „Siechenhäuser am Rande der Stadt“, Essen 18.11.2003
Vortrag “Ethikberatung im Krankenhaus”, Tagung “Ethikberatung im Krankenhaus. Zur Moral einer neuen Institution: Ethikkomitees”, Mülheim an der Ruhr 12.11.2003
Vortrag „Patientenverfügung. Wer entscheidet über meine Behandlung?“, Westf. Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie Paderborn 14.10.2003
Vortrag “Ethik im Umgang mit behinderten geriatrischen Patienten”, State of the art in der geriatrischen Medizin. Tagung der Sektion II der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Hamburg 10.10.2003
Vortrag „Instrumente der Selbstbestimmung“, Tagung „Rechtssicherheit oder juristische Konfusion“, Katholische Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim, 9.10.2003
Expertengespräch zu Autonomie und Fürsorge, Modellprojekt LIMITS, Münster 02.10.2003
Vortrag „Institutionalisierung von Ethik-Beratung im Krankenhaus“, Tagung Ethik und Organisation im Krankenhaus, Evangelische Akademie Tutzing, 24.-25.9.2003
Vortrag „Ethische Entscheidungsfindung in der klinischen Praxis“, Tagung künstliche Ernährung bei nicht einwilligungsfähigen Patienten“ 04.-06.09.2003, Weißensee, Kärnten, Österreich
Vortrag und Bürgerberatung “Wer bestimmt meine medizinische Behandlung? Patientenverfügungen in der Diskussion”, Mülheim an der Ruhr 23.07.2003
Seminar „Ethische Fragen des Betreuungsrechts”, Nachqualifizierung gesetzlicher Betreuer, Paritätisches Bildungswerk Neudietendorf, 02./03.07.2003 Mühlhausen
Vortrag „Normen und Piercing“, Philosophischer Fachkurs „Körperlichkeit und Normativität“ Fokus 2003: „Körpernormen“ Inter-University Centre Dubrovnik, 26.-29.03.2003
Vortrag „Kulturelle Einflüsse auf unsere Krankheitsbilder -Piercing als Beispiel“, Tagung „Wie wird sich die Versorgung im Gesundheitssystem entwickeln ? Zur Zukunft der solidarischen Grundversorgung“, Evangelische Akademie Mülheim/Ruhr 21.03.2003, Mitorganisator der Tagung
Arbeitsgemeinschaft „Ethikkomitee – wie wirkt sich das auf den Klinikalltag aus?“, gemeinsam mit Prof. Dr. Kettner, Ethiksymposium “Wirtschaftlichkeit oder Menschlichkeit – Ethik im Klinikalltag zwischen den Stühlen” Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil – Universitätsklinik, Bochum 14.03.2003
Vortrag „Patientenverfügung“, Gen-Matinee, Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen 23.02.2003
Vortrag „Klinische Ethik-Komitees – Ort der Ethikberatung im Krankenhaus“, Konvent der Krankenhausseelsorger in der Evangelischen Kirche im Rheinland, Köln 21.02.2003
Vortrag „Patientenverfügungen, Instrumente stellvertretender Entscheidungen“, Gesundheitstag der Volkssolidarität Erfurt 20.02.2003
Vortrag „Patientenwillen, Patientenverfügung“, Veranstaltung der Ärztekammer Westfalen „Beatmung bei neuromuskulären Erkrankungen“, Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil – Universitätsklinik Bochum 19.02.2003
Vortrag „Patientenverfügung, Betreuung, Vormundschaftsgericht und Sterbehilfe – rechtliche Rahmenbedingungen für das Handeln am Lebensende“ Tagung „Leben erhalten, Leiden verkürzen – Entscheidungskonflikte am Lebensende“ Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen 15.02.2003
Tagesseminar „Betreuungsrecht“, Wirtschafts- und Verwaltungsakademie Leipzig 03.02.2003
Workshop “Medizinethik in der Psychiatrie”, Medizinethik in der Psychiatrie I, gemeinsam mit Dr. Dabrock, Maria Laach 18.-19.01.2003

Vorträge / Seminare 2002

Vortrag „Klinische Ethik Komitees: Ethikberatung durch eine Gruppe”, RUBio-Ethik, Ruhr-Universität Bochum, 11.12.2002
Vortrag “Patientenautonomie im klinischen Alltag. Ermittlung des Patientenwillens”, XIV. Kölner Symposium der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht “Ärztliche Behandlungen an der Grenze des Lebens. Heilauftrag zwischen Patientenautonomie und Kostenverantwortung”, Köln 02.11.2002
Vortrag „Ethik-Komitees – ein Überblick“, Verband evangelischer Krankenhäuser Rheinland/Westfalen/Lippe, Münster 11.09.2002
Vortrag „Zur Entwicklung ethischer Leitlinien“, State of the Art Workshop Ethik-Komitees in Kliniken: Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven am 10.-11. Juni 2002 in Essen am Kulturwissenschaftlichen Institut, Leitung PD Dr. Kettner, Dr. Arnd May, 11.06.2002
Expertengespräch zur Christlichen Patientenverfügung der Deutschen Bischofskonferenz, Evangelische Kirche Deutschland, Bonn, 05.06.2002
Vortrag „Patientenverfügungen – Kommunikationsbrücke oder verbindlich?”, Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, Deutscher Pflegekongress, 16.05.2002
Präsentation „Soziale Kompetenz im Rettungsdienst“ gemeinsam mit LRA R. Mann, 10. DRK-Bundeskongress Rettungsdienst Rostock, 10.05.2002
Vortrag „Ethik in der Pflege, z.B. Patientenverfügung“, 27. Tagung der Bundesvereinigung Leitender Krankenpflegekräfte in der Psychiatrie e.V. (BFLK), Marburg 26.04.2002
Vortrag „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Möglichkeiten der Patientenselbstbestimmung am Lebensende“, Vortragsreihe „Der Patient: Mittel oder Mittelpunkt?, Georg-August Universität Göttingen, 25.4.2002
Vortrag „Ethik-Komitees als Instrument der Bewusstseinsbildung und Entscheidungshilfe“, Tagung „Wie können Organisationen im Gesundheitswesen ethische Standards setzen und einhalten?“ Evangelische Akademie Arnoldshain 11.04.2002
Vortrag „Patientenverfügung und Personale Identität“, Tagung Körperlichkeit und Normativität (2): Personale Identität, Inter-University Centre Dubrovnik, 21.03.2002
Arbeitsgruppe „Ethische Kompetenz als Qualitätsmerkmal“, Jahrestagung des Bundesverbandes der Berufsbetreuer / -innen (BdB), Bonn 08.03.2002
Vortrag „Patientenverfügung – Form, Verbindlichkeit und Grenzen vorsorglicher Verfügungen“, Palliativmedizinischer Arbeitskreis Kassel, 19.02.2002

Vorträge / Seminare 2001

Vortrag „Werteentscheidungen: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung“, Akademie für öffentliches Gesundheitswesen Düsseldorf, 13.12.2001
Vortrag „Patientenverfügung“, Arbeitskreis Alter, Stadt Witten, 21.11.2001
Podiumsdiskussion „Patientenverfügung, Grenzen, Möglichkeiten und Selbstbestimmung in der High-Tech-Medizin“, Marienhospital Herne 15.11.2001
Vortrag „Palliativmedizin – Sterbebegleitung: ethische und rechtliche Aspekte“, Altenpflegeheim Johannes von Gott, Neuss 23.10.2001
Vortrag „Ethische Aspekte in der Betreuungsarbeit – Patientenverfügungen“, Landschaftsverband Westfalen-Lippe 18.10.2001
Vortrag „Patientenverfügungen“, Symposium Palliativmedizin Gütersloh, 05.10.2001
Vortrag „Organisations-Ethik – das nächste Paradigma im Gesundheitswesen?“, gemeinsam mit PD Dr. M. Kettner, Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin „Individuelle Gesundheit versus Public Health?“, 05.10.2001
Vortrag „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung – wie kann ich mich absichern?“, Hagen 27.09.2001
Vortrag während der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit, soziales und Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge zum „Gesetz zur Ausführung des Transplantationsgesetzes (AG-TPG)“, 26.09. Landtag Düsseldorf, Ausschussprotokoll 13/369, S. 13-15
Vortrag „Patientenverfügung“, Sozialdienst katholischer Männer, VHS Herford, 20.09.2001
Vortrag „Patientenverfügungen – Entscheidungen am Lebensende“, Hospiz Rendsburg, 19.09.2001
Vortrag „Ethische Kompetenz im Betreuungswesen“, 4. Lüdenscheider Betreuungstage „Qualitätssicherheit im Betreuungswesen“, 10.09.2001
Vortrag „Anforderungsprofile für Vereins- und Berufsbetreuerinnen“, Hochsauerlandkreis Meschede, 29.08.2001
Vortrag “Clinical Ethics Committees and Advance Directives”, XVth European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care “Wisdom in Health Care”, European Society for Medicine and Health Care, Lissabon 18.08.2001
Vortrag “Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung”, Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Herne 13.07.2001
Vortrag „Patientenverfügung, aber bitte verbindlich“, Familienbildungsstätte, Sozialdienst katholischer Frauen Recklinghausen, 25.06.2001
Vortrag „Möglichkeiten der Vorsorgeregelungen – ethische und juristische Aspekte“, Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege im Land Brandenburg, 21.06.2001
Vortrag „Medizinische Ethik und betreuungsrelevante Fragen“, Betreuungsverein Oschersleben 20.06.2001
Kolloquium „Ethische Aspekte medizinischer und pflegerischer Behandlung von unter Betreuung stehenden Patienten“, gemeinsam mit Prof. Dr. Sass, Ruhr-Universität Bochum 16.06.2001
Vortrag „Aktuelle Fragen zu Patientenverfügungen, Betreuungsverfügungen und Vorsorgevollmachten“ , Sozialdienst katholischer Frauen Recklinghausen 25.05.2001
Seminar „Ethische Aspekte der Betreuungstätigkeit. Entscheidungsfindung bei Fragen in Gesundheitsangelegenheiten“, Sozialdienst katholischer Frauen Zentrale Dortmund, 14.-15.05.2001
Vortrag „Patientenverfügungen und Selbstbestimmung“, 9. Jahrestagung Heimbeatmung Dresden 10.-12.05.2001
Vortrag „Patientenverfügung – wer entscheidet über mein Sterben?“, Dortmunder Betreuungsvereine 26.04.2001
Vortrag „Selbstbestimmung auch am Lebensende“, Malteser Essen, 09.04.2001
Vortrag “Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung aus ethischer Sicht“, V. überregionale Fachtagung Betreuung Kassel 29.03.2001
Vortrag „Patientenverfügung – in Würde sterben“, Betreuungsstelle und Katholischer SozialDienst Hamm 26.03.2001
Vortrag „Patientenverfügungen“ , Verein für Betreuung und Selbstbestimmung Husum 08.03.2001
Kolloquium „Ethische Aspekte medizinischer und pflegerischer Behandlung von unter Betreuung stehenden Patienten“, Ruhr-Universität Bochum 24.02.2001
Vortrag „Patientenverfügung in der Diskussion – was kann ich tun?“, Malteser Hospiz St. Raphael Duisburg, 19.02.2001
Seminar „Läßt sich der mutmaßliche Wille nicht entscheidungsfähiger Patienten ermitteln“, Akademie für Palliativmedizin, Palliativpflege und Hospizarbeit, München 17.02.2001
Arbeitseinheit „Ethische Fragen im Zusammenhang mit Sterben und Tod“ während des Kurses „PflegedienstleiterIn in ambulanten Diensten“, Paritätisches Bildungswerk Thüringen, Neudietendorf, 13.-14.02.2001
Vortrag „Eugenik – Brauchen wir eine Euthanasiedebatte?“, RCDS Bundesfachtagung Medizin / Theologie, Trier 27.01.2001
Modul „Qualitätssicherung“ in Rahmen der Weiterbildung für Betreuer/-innen, Fachhochschule Münster 22.-24.01.2001

Vorträge / Seminare 2000

Vortrag „Selbstbestimmung auch am Lebensende“, Malteser Essen 24.11.2000
Vortrag „Patientenverfügung in der Diskussion“, Sozialdienst katholischer Frauen Hagen 22.11.2000
Fortbildung „Patientenverfügungen und andere Instrumente der Wahrung der Selbstbestimmung“, St. Johannisstift, Fachseminar für Altenpflege Paderborn 21.11.2000
Seminar „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Chancen, Risiken, Standards“, Institut für Fortbildung im Betreuungswesen (IFB), Bremen 17.11.2000
7. Vormundschaftsgerichtstag 2000, Referent der Arbeitsgruppe 9: Vollmachten als Äquivalent für gesetzliche Betreuung – Gibt es ebenso gute Hilfen wie Betreuung? Erkner, 19.-20.10.2000
Eröffnungsvortrag „Wer bestimmt, wann ich sterben darf? Patientenverfügungen in der Diskussion“, 2. Betreuertag im Main-Kinzig Kreis, Bad Soden-Salmünster, 18.10.2000
Seminar „Ethische Aspekte der Betreuungstätigkeit. Aktuelle Entwicklungen“, Fortbildung des Kreises Soest, 12.10.2000
Vortrag “Patientenverfügung in der Diskussion”, Sozialdienst katholischer Frauen Herford, 25.09.2000
Seminar „Das Stufenmodell zur Urteilsfindung im Betreuungswesen“, Fortbildung der Stadt Lippstadt, 15.09.2000
Vortrag „Selbstbestimmung auch am Lebensende“, Malteser Münster, 07.09.2000
TV Sendung: ARD Buffet, Experte im Studio zum Thema Patientenverfügung, 08.08.2000, 12:15-13:00
Vortrag „Endet Gottes Schöpfung bei Morbus Alzheimer oder dürfen Versuche an nichteinwilligungsfähigen Menschen gemacht werden?“, Stadtkirchentag Hamm, 07.06.2000
Seminar „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Chancen, Risiken, Standards“, Institut für Fortbildung im Betreuungswesen (IFB), Bad Zwesten 06.06.2000
Vortrag „Wer bestimmt, wann ich sterben darf? Patientenverfügung, Palliativmedizin, Schmerztherapie, Ethik“, Seminar „Im Sterben leben lernen – Hospizarbeit und Sterbebegleitung“, Konrad-Adenauer-Stiftung, Münster 03.06.2000
Vortrag „Beispiele von Patienten-Verfügungen“, 3. Patienten- und Öffentlichkeitsforum, Knappschaftskrankenhaus Bochum Langendreer, 17.05.2000
Seminar „Ethische Aspekte der Betreuungsarbeit“, Kommunales Bildungswerk Berlin 13.05.2000
Vortrag „Aktuelle Probleme der Entscheidungsfindung in der Klinik, illustriert an Entscheidungen am Lebensende“, Abschlusskonferenz des College of Advanced Central European Studies – 4. Workshop des Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa, Viadrina Frankfurt (Oder), 05.-06.05.2000
Vortrag „Patientenverfügungen“, Verein für Betreuung und Selbstbestimmung Husum, 12.04.2000
Arbeitsgruppe „Qualitätssicherung in der Berufsbetreuung: Stufenmodell zum Erlernen ethischer Kompetenz“, Jahrestagung „Grundrechte sichern – eine Frage der Zivilcourage“ des Jahrestagung des Bundesverbandes der Berufsbetreuer / -innen (BdB), Göttingen 06.-08.04.2000
Vortrag „ – vom Umgang mit Patientenverfügungen“, Bildungswerk Hospiz und Palliativmedizin am Städtischen Krankenhaus Gütersloh e.V., Gütersloh 21.03.2000
Vortrag „Selbstbestimmung am Lebensende – Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“, Sozialdienst Katholischer Frauen Recklinghausen, 20.03.2000
Arbeitsgruppe „Patientenverfügungen – Fallbeispiele“, Ethikveranstaltung „Patientenverfügung“ St. Joseph-Krankenhaus Berlin 04.03.2000
Vortrag „Ethisches Aspekte der Entscheidungen am Lebensende“, Hospizbewegung Dorsten 28.02.2000
Arbeitsgruppe „Freie Willensbildung in der letzten Lebensphase“, Praktikerkolloquium der Malteser Hospizarbeit, Ehreshoven 03.-05.02.2000
Arbeitsgruppe „Wer bestimmt, wann ich sterben darf? Patientenverfügung in der Diskussion. Lebenshilfe bis zuletzt – Palliativmedizin, Schmerztherapie, Ethik“, Seminar „Im Sterben leben lernen – Hospizarbeit als Sterbebegleitung“, Konrad-Adenauer-Stiftung, Hardehausen 28.-29.01.2000
Vortrag „Medizin und Ethik“, 1. interdisziplinärer Bundeskongress Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung. Chancen nutzen und Risiken meiden, Institut für Fortbildung im Betreuungswesen (IFB), Kassel 14.-17.01.2000

Vorträge / Seminare 1999

Arbeitsgruppe „Patientenverfügungen – Vorsorgevollmachten – ethische Aspekte beider Instrumente“, Tagung „Die praktische Anwendung der Betreuungsplanung, Institut für Fortbildung im Betreuungswesen (IFB), Lennestadt 09.12.1999
Vortrag “Wer bestimmt über meinen Tod? Verfügungen für das Lebensende, Patientenverfügungen: Worauf ist zu achten?”, Arbeitsgemeinschaft Sozialpädagogik und Gesellschaftsbildung e.V., Düsseldorf 25.11.1999
Vortrag „Wer bestimmt, wann ich sterben darf? Patientenverfügungen in der Diskussion“, 1. Sendenhorster Hospizforum der Konrad-Adenauer-Stiftung, 06.11.1999
Vortrag “Recht auf Persönlichkeit? Ethische Fragen im Betreuungsrecht”, Sozialdienst Katholischer Frauen Recklinghausen, 26.10.1999
Seminar „Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“, Kommunales Bildungswerk Berlin, Düsseldorf, 16.10.1999
Seminar „Ethische Aspekte der Betreuungsarbeit“, Kommunales Bildungswerk Berlin, Düsseldorf, 15.10.1999
Vortrag “Die aktuelle Sterbehilfediskussion im Kontext des Diskurses über den Umgang mit chronischer Krankheit und Behinderung”, Tagung des Fachbereichs IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Köln 29.-30.09.1999
Vortrag „Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmachten, Patientenverfügung“, Das Betreuungsrechtsänderungsgesetz (BtÄndG) ein Übergang zur wirklichen Strukturreform?, Landesbetreuungsamt, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Münster 02.09.1999
Vortrag „Die Vorsorgevollmacht – ein ethisch problematisches Instrument?“, Workshop „Vorsorgevollmacht / Betreuungsverfügung – informieren – beraten – begleiten“ der Interessengemeinschaft der Betreuungsvereine in Baden-Würtemberg, Stuttgart, 29.06.1999
Vortrag “Die ethische Dimension der Betreuungsarbeit”, Verein für Betreuung und Selbstbestimmung Husum, 02.06.1999
Vortrag “Wer bestimmt über mein Sterben? Verfügungen für das Lebensende, Patientenverfügungen: Wie kann Vorsorge getroffen werden?”, Studentenverband Ethik in der Medizin Würzburg, 18.05.1999
Vortrag “Informationen zum Patiententestament”, Sozialdienst Katholischer Frauen Bochum, 11.05.1999
Vortrag “Ethische Implikationen der Betreuungsarbeit”, Betreuungsverein Rendsburg-Eckernförde, 29.04.1999
Vortrag “Möglichkeiten der Vorsorge – wie kann ich mir größtmögliche Selbstbestimmung erhalten?” im Rahmen der Tagung “Ehrenamtliches Engagement – Aktuelle Rechtsfragen in der Betreuungsarbeit – Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen”, Fortbildungsreihe für berufliche Betreuer/innen nach dem BtG, Sozialdienst katholischer Frauen, 27.-27.04.1999
Vortrag “Der Betreuer als ‚guter‘ Mensch – was sind die ethischen Aspekte der Betreuungsarbeit?”, Jahrestagung des Bundesverbandes der Berufsbetreuer / -innen (BdB), Gera 22.-24.04.1999
Vortrag “Entscheidung am Lebensende im Spannungsfeld von Fremd- und Selbstbestimmung”, Hospizbewegung Ostthüringen Gera, 22.04.1999
Vortrag “Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen”, Tagung “Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen ‚Heute schon für Morgen sorgen‘”, Borken 17.4.1999
Referat in der Arbeitsgruppe “Die ethische Dimension der Betreuung” im Rahmen der Tagung “Einer trage des anderen Last? Die Reform des Betreuungsrechts” Evangelische Akademie Loccum und Bund Deutscher Rechtspfleger, 24.-26.03.1999
Vortrag “Ethische Probleme der Betreuungsarbeit – Besonderheiten nach dem Betreuungsänderungsgesetz” im Rahmen der Tagung “Das Betreuungsänderungsgesetz und seine Auswirkung auf die Praxis”, Fortbildungsreihe für berufliche Betreuer/innen nach dem BtG, Sozialdienst katholischer Frauen, 03.03.1999
Arbeitseinheit “Ethische Fragen im Zusammenhang mit Sterben und Tod” während des Kurses “PflegedienstleiterIn in ambulanten Diensten” III, Paritätisches Bildungswerk Thüringen, Neudietendorf, 12.-13.01.1999

Vorträge / Seminare 1998

Referat in der Arbeitsgruppe “Die Patientenverfügung nach dem Frankfurter OLG Urteil” zum Hospiz-Tag in Gera, 07.11.1998. Siehe hierzu: Wylegalla, Reinhard: Im Spannungsfeld von Fremd- und Selbstbestimmung (Bericht über die Tagung), Der Dialysepatient 4/99, 62-63
Hauptreferat “Ethische und rechtliche Aspekte zur Sterbehilfe” zum 6. Hochdahler Hospiztag: “Darf ich in Ruhe sterben?” 07.11.1998
Vortrag “Ethische Implikationen der Betreuungsarbeit” im Rahmen der Arbeitstagung Betreuungsrecht 04.-06.11.1998, Justizakademie NRW Bad Münstereifel
Referat “Patientenwille, Betreuungsverfügung, Selbstbestimmung, Veranstaltung “Sterbebegleitung” des Ärzte Vereins Vest Recklinghausen, Hospiz Recklinghausen 27.10.1998
TV Sendung: Das Patiententestament , Experte im Studio zusammen mit RAin J. Knieper und Prof. Dr. W. Uhlenbruck, WDR West 3: Service Zeit Köln 19777, 21.10.1998, 18:20-18:50
Vortrag “Ethische Aspekte des Betreuungsrechts” im Rahmen der Arbeitstagung Betreuungsrecht, Justizakademie NRW Recklinghausen 05.-07.10.1998
Vortrag “Betreuungsverfügungen und Vorsorgevollmachten”, Betreuungsverein Lebenshilfe Marl, 30.09.1998
Vortrag “Ethik als Entscheidungshilfe für ärztliches Handeln”, Oldenburg, Akademie für ärztliche Fortbildung; Zentrum für Gesundheitsethik Hannover, 11.06.1998
Vortrag “Selbstbestimmung am Lebensende”, Familienbildungsstätte Recklinghausen, 06.05.1998

Vorträge / Seminare 1997

Jahrestagung des Berufsverband der BerufsbetreuerInnen, Referent in der Arbeitsgruppe Ethische Fragen der Betreuung, Göttingen 02.-04.05.1997

Vorträge / Seminare 1996

5. Vormundschaftsgerichtstag 1996, Bonn, Co-Moderator der Arbeitsgruppe III: Entscheidungsspielräume von Betreuern am Beispiel lebensverlängernder Behandlung
Vortrag “Betreuungsverfügung – Patiententestament”, Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft des Oberbergischen Kreises, Gummersbach 07.03.1996

Vorträge / Seminare 1995

Vortrag “Ein Überblick über den derzeitigen Stand der Diskussion von Sterbehilfe, Euthanasie, selbstbestimmtem Leben und Sterben aus philosophischer, medizinischer und juristischer Sicht” im Rahmen der Arbeitstagung Betreuungsrecht, Justizakademie NRW Recklinghausen 15.-17.02.1995

Vorträge / Seminare 1994

4. Vormundschaftsgerichtstag 1994, Friedrichroda, Co-Moderator der Arbeitsgruppe Patientenverfügung/ Betreuungsverfügung/ Vorsorgevollmachten sozialethische Bedeutung und rechtliche Verbindlichkeit

Zuordnung der Internetseite


Diese Seite ist Teil des Internetangebots von ethikzentrum.de - Zentrum für Angewandte Ethik

(c) 2017, Stand: 02.2017


Druckbare Version