Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Über uns Ethikberatung Patientenverfügung Patientenautonomie Organisationsberatung Dokumente / Download Verweise Impressum
Allgemein: Verfügungstexte Patientenautonomie Veröffentlichungen Vorträge Kontakt

ethikzentrum.de - Zentrum für Angewandte Ethik

Informationsportal Angewandte Ethik - ethikzentrum.de

Aktuelles

Initiative Sicherung der Patientenautonomie

Damit Ihre Wünsche Geltung bekommen!

Wir ...

... prüfen Ihre bestehenden Dokumente

... beraten Sie bei der Erstellung von Vorsorgedokumenten

... nehmen Ihre Vorsorgetexte in unser Dokumentenarchivsystem auf und tragen die Dokumente in das Register der Bundesnotarkammer ein [bis zum 31.08.2017 berechnen wir Ihnen nur die Dokumentenpauschale von 5,00 Euro]

... unterstützen Sie bei der Durchsetzung des Patientenwillens Ihrer Angehörigen

Wir arbeiten individuell und kümmern uns um Ihre persönlichen Anliegen. Dabei ist uns der Schutz Ihrer Daten wichtig (siehe Datenschutzerklärung).

Bei uns lernen Sie Ihren Berater kennen und die Kompetenz und Qualifikation garantieren wir Ihnen.

BGH Entscheidung zu Patientenverfügungen

Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 06.07.2016 sich mit einer Entscheidung (Az. XII ZB 61/16) zu Patientenverfügungen auseinander gesetzt.

Patientenverfügungen müssen nach dieser Entscheidung konkret formuliert sein. Eine globale Äußerung wie "keine lebensverlängernde Maßnahmen" reicht nicht aus.

Damit müssen Patientenverfügungen konkrete Situationen und Behandlungsoptionen enthalten. Angebot zur Prüfung bestehender Dokumente.

Auch zum Text einer Vollmacht stellt der BGH klar, dass die Befugnis klar beschrieben sein muss. Die Formulierung "der Bevollmächtigte soll sich absprechen" begründet kein klares Auftragsverhältnis, bei dem der Bevollmächtigte auch tatsächlich Entscheidungen treffen darf, um den Patientenwillen umzusetzen.

Die Entscheidung finden Sie im Volltext hier. [192 KB]

Lehrvideos Ethikberatung

In Zusammenarbeit mit dem Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ) sind Lehrvideos zur Klinischen Ethikberatung entstanden, die Sie bestellen können.

Die Videos enthalten eine vollständig dokumentierte ethische Fallbesprechung (Ethik-Fallberatung) von der ersten Wahrnehmung des Konflikts auf Station bis zum Beratungsergebnis.

Die Videos geben einen Einblick in die Organisation und Arbeitsweise eines Klinisches Ethik-Komitees und stellen Empfehlungen zu dessen Zuständigkeiten dar. Interessierte Entscheidungsträger erhalten Hinweise zur erfolgreichen Implementierung. Engagierte Menschen aus Krankenhäusern können mit den Hinweisen der Videos fundiert mit ihrer Betriebsleitung über die Notwendigkeit der Implementierung klinischer Ethikberatung ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen finden Sie unter LINK

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu

Seminarangebot

Das Seminarangebot ist zu finden auf der Homepage der EthikAkademie.de

http://www.EthikAkademie.de

Wir bieten Ihnen

Wir sind sowohl am Standort Erfurt (Thüringen) als auch am Standort Recklinghausen (Ruhrgebiet, NRW) aktiv.

Die bundesweit einmalige Liste Vorsorglicher Verfügungen (Patientenverfügungen) ist als Verfügungsliste in diesem Webangebot verfügbar.

Information zur Umsetzung des Patientenwillens: Urteil des Bundesgerichtshofs zur Zulässigkeit des Behandlungsabbruchs vom 25.06.2010

Beachten Sie bitte die aktualisierte Veröffentlichungsliste.

Die Fachgesellschaft zu Medizinethik ist die Akademie für Ethik in der Medizin (AEM).